Alles Grün ::: wir sind dann mal jeck

der Dschungel - Verkleidung mit Schlange

Die letzten Tage war ich ziemlich grün.

Gesicht, Kleider, Nägel, Wimpern, Konfetti – alles Grün.

der Dschungel - Verkleidung mit Schlange

Verkleidung als Dschungel

Ja, wir haben Karneval gefeiert. Ja, wir sind jeck. Und das geht entweder ganz oder gar nicht. Dieses mal war es ganz. Ganz grün als Dschungel. Irgendwie hat das Urban Jungle Bloggers Projekt wohl auf mich abgefärbt… Auf meinem Hut wohnte im Blätterwerk ein Skorpion und eine Spinne, um den Hals gewickelt war eine Schlange und T-Shirt und grüner Umhang waren mit Blattwerk bedeckt. Der Umhang hat sich als sehr praktisch erwiesen: ein Blatt hatte ich als Tasche genäht in der sich der Vorrat an grünem Konfetti befand, ein Blatt als Tasche für ein paar Spinnenringe und Skorpione für die Kinder, geeignet um ein frierendes Kind mit einzuwickeln und auch noch um Kamelle zu fangen. Die Schlange hat uns dann geholfen auch noch die letzten Kamelle zu angeln und einzusammeln.

grüner Umhang aus KarnvalKostüm Umhang Blätter

Konfetti

Genäht habe ich den Umhang aus einer grünen Decke, benäht mit Blättern aus Filz und bemaltem Stoff. Das ging echt gut und zügig. Mein erster Umhang-Fehlversuch hat die ganze Nähaktion leider unnötig verzögert. Aber das kann natürlich passieren wenn man ohne Schnitt, ohne Anleitung und ohne genauen Plan vor sich hinwerkelt…. Dazu ein grüner Rock mit federnder Federboa am Saum und ein grünes T-Shirt mit Blattwerk.

Altweiber am Donnerstag habe ich geschwänzt, dann aber am Samstag den Kinderzug, am Sonntag das Kötreiben + Party danach und am Montag den Rosenmontagszug mitgemacht. Uff. Und jetzt sind wir erschöpft. Alle und ziemlich. Das kleine Fräulein musste heute wieder zur Schule und hat sich hingeschleppt, das Große ist noch hier zu Hause und bearbeitet mürrisch die Aufgaben für ihren Studientag. Wir kämpfen uns also langsam wieder in den Alltag.

Besonders aufregend war für die Fräuleins der Kinderzug am Samstag – das große Fräulein ist nämlich dieses Jahr mit ihrer Klasse mitgegangen und durfte selber Kamelle werfen und einen Wagen ziehen. Was gibt es größeres für Pänz in Düsseldorf? Höchstens noch Funkemariechen oder Karnevalsprinzessin zu werden…..wir lassen uns überraschen.

Kinderkarnevalszug Düsseldorf 2014

Vielleicht hilft der Vorrat an Kamelle wenigstens den Kindern in den nächsten Tagen über ihr Tief hinweg. Es gilt 3 große Gläser voll Süßigkeiten zu vernichten. Das Vernichten der wunderhübschen Plastikrose mit Glitzerrand werde ich dann in einem geeigneten Augenblick übernehmen.

Kamelle - Karneval 2014

Und die Kinderzimmerdeko wird dann morgen am Aschermittwoch auch vernichtet. Im Moment ist auf dem Schreibtisch noch kein Platz für Hausaufgaben – die müssen am Küchentisch erledigt werden. Ich habe heute übrigens schon Konfetti in der Geschirrschublade, in der Spümaschine und im Bett gefunden.Deko mit Konfetti und LuftschlagenAm Sonntag auf der Kö hat jemand mit goldenem Fahrrad einen Engel zum Mitfahren gesucht. Aber er wohl fündig geworden ist? Ich wünsche es ihm.

Engel zum Mitfahren gesucht

Schließlich habe ich meinen Liebsten auch im Karneval gefunden – Karnevalssonntag vor 15 Jahren. Wir haben also quasi Jubiläumskarneval gefeiert. Darauf ein dreifach donnerndes HELAU! Tusch! Grüne Konfettikanone!

JubiläumskarnevalKein Wunder, dass da jecke Fräuleins bei rauskommen….

wir sind dann mal jeck

Wie stehts bei euch? Karneval gefeiert oder Karneval geflüchtet? Jeck oder weg?

Liebe Grüße und Helau!

– Anja –

 

Anemone ::: 2 flower girls

Betonvase DIY

Anemone in Vase + Eierbecher aus Beton

Zufällig bin ich über den blog Madame Love von Elodie gestolpert, die zusammen mit Inga vom blog glomerylane monatlich eine „flower styling and photo challenge“ ins Leben gerufen hat. Dieses mal ist das Thema Anemone. Und da mein Liebster mir kürzlich eine große Hand voll vom Markt mitgebracht hat weil er „die so schön fand“ bin ich auch mit dabei. Wie das Ganze genau abläuft, könnt ihr hier nachlesen.

anemone styling #2flowergirlsextremeknitting + anemone

Ich kann ja verstehen, dass mein Liebster die Blumen so schön fand! Die zarten Blüten schweben wie ein kleines Ufo über dem  zotteligen Blätterkranz. Da ich die einzelnen Blüten so schön fand, habe ich sie nicht als großen Strauss sondern auf viele Vasen verteilt aufgestellt. Perfekt passten sie zu den Beton-Gefäßen, die ich für denUrban Jungle Bloggers Beitrag gemacht hatte. Falls ihr das auch mal ausprobieren wollt, geht es hier zur Anleitung. KLICK

Styling im Frühling mit BetonBetonvase DIY Eierbecher aus Betonanemone in concrete 2flowergirls anemone Buschwindroeschen Anemone in selbst gemachter Betonvase Dekoration mit Beton

Ich bin ganz verliebt in diese wunderschön zart leuchtenden Blüten!

Mit den vielen Blumen in den letzten Tagen fühle ich direkt schon den Frühling.

Liebe Grüße.

– Anja –

Urban Jungle Blogger ::: 1 Plant – 3 Stylings

Urban Jungle Blogger - 1 plant 3 stylings

Herzlich Willkommen zu meinem ersten Urban Jungle Blogger post!

Als ich beim Besuch der imm cologne von Igor gehört habe, dass Urban Jungle Bloggers  für mehr Grün in unseren Wohnungen und blogs sorgen wollen, war ich begeistert von der Idee. Schließlich habe ich schon als kleines Kind immer im Blumenladen meiner Oma rumgestöbert und „geholfen“. Ich bin quasi mit Grün aufgewachsen.

Urban Jungle Blogger - 1 plant 3 stylings

Als Pflanze habe ich mich für die Traubenhyazinthe entschieden. Jetzt im [gefühlten] Frühling konnte ich mich nicht zu einer „nur“ gründen Pflanze durchringen. So gibt es bei mir heute einen Frühblüher mit Grün und etwas Weiß gepflanzt in: Beton // Metall // Acryl

Blumentopf aus Beton DIY

Die Hyazinthe in der Betonschale habe ich in unserer Küche platziert. Dort durfte sie schon ein paar mal umziehen: von der Tafel auf das Mäuerchen und von dort auf den Esstisch. Dort steht sie jetzt seit ein paar Tagen und macht mir Freude!Pflanzschale aus BetonGefäße aus Beton machenGefäße aus Beton pflanzen

Die Gefäße aus Beton habe ich selbst gemacht. Das wollte ich schon längst einmal ausprobiert haben nachdem ich auf die gleich Art schon einmal Kerzenständer gemacht hatte. Und als ich jetzt erst damit angefangen hatte, konnte ich gar nicht mehr  aufhören….unsere Küche hatte sich tagelang in eine Betonwerkstatt verwandelt. Und ich bin ganz begeistert von den Gefäßen! Mittlerweile habe ich Schalen, Eierbecher, und Vasen gemacht. Die Anleitung würde diesen post sprengen – schaut einfach in den nächsten Tagen noch mal vorbei, dann zeige ich euch, wie es geht. ihr findet sie ab sofort hier: KLICK

Die Traubenhyazinthen habe ich aus dem Plastiktopf genommen, ein wenig von der Erde ausgewaschen, die Pflanze in die Schale gesetzt und oben ein wenig mit Quarzsand aufgefüllt.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Blechdose als BlumentopfAls 2. Möglichkeit habe ich die Hyazinthe in einer alten Metalldose platziert, die mit Tafelfarbe bestrichen ist und einen Dymo-Aufkleber trägt. Die Dose hat mir lange als Stifteständer gedient und darf jetzt noch ein neues Leben haben als Blumentopf. Ihr wisst ja, ich mag Upcycling. So gestylt durfte das neue Grün an meinem Arbeitsplatz einziehen, der im Moment fast komplett auf schwarz und weiß reduziert ist. Zu den Schachteln von Ikea, den gesammelten Andenken und der alten Agfa Kamera mit denen ich meine allerersten Fotos gemacht habe, fügt sie sich gut ins Bild.

Dose mit Tafelfarbe als BlumentopfAgfa Kamera Vintage - schwarz

Auch auf dem zweiten Regalbrett im Arbeitszimmer macht sich die Traubenhyazinthe ausgesprochen gut. Dort gesellt sie sich zu meinem neuen HAY tape blog, ein paar Erinnerungen an Muto und die imm cologne, einem schwarzen Ei und selbstgemachter „KUNST“.

Urban Jungle BloggersEi mit Tafelfarbe, schwarz und weiß

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Acryl Vasen als Blumentopf

Meine dritte Styling-Variante ist ganz schlicht und clean in Vasen aus Acryl. Ein wenig 80er. Zu der Traubenhyazinthe gesellt sich eine Osterglocke und ein kleiner Zweig. Die Osterglocke ist in eine durchsichtige Acrylvase gepflanzt in die ich ein wenig Quarzsand gefüllt habe.

außergewöhnliche Pflanzgefäße

Frühblüher in der Wohnung Dekoration mit Ästen

Es hat mir viel Spaß gemacht diesen ersten Urban Jungle Bloggers Beitrag vorzubereiten! Die Wohnung ist wieder viel grüner geworden und ich habe herrliche, neue Gefäße aus Beton.

Vielen Dank an Igor vom  Happy Interior Blog und Judith von Joelix.com. Ihr habt ein tolles Projekt ins Leben gerufen!

Liebe Grüße und einen grünen Tag.

– Anja –

 

Tapeten ::: imm 2014

goldene Tapeten

goldene Tapeten Tapete mit Struktur Goldfisch Tapete Tapeten auf der Möbelmesse 2014Tapete - Delfter Porzellan

Eieiei. Ich weiß schon, warum ich mich normalerweise auf Fotos konzentriere und auf Videos verzichte. Ist ja doch ein wenig ungewohnt sich im Video zu sehen.

Hier findet ihr einen Zusammenschnitt aus dem Tapetenhaus auf der imm Cologne 2014. Ganz ehrlich: ich fand die goldene Tapete wirklich schön – sie hatte so eine schöne Struktur –  auch wenn Gold in unserer Wohnung eigentlich nicht vorkommt. Aber ein wenig wundere ich mich ja schon. Gehöre ich nicht eigentlich eher zu den Kreativen? Bei den Prestigebewussten fühle ich mich irgendwie nicht so richtig aufgehoben…. Vielleicht hüpfe ich mal eben noch rüber in den Raum mit den Goldfischen – so wie früher bei 1-2-oder 3. Hüpf. Außerdem ziehe ich mal schnell noch meine Kette gerade. Und dann kann es los gehen mit dem

Bericht aus dem Tapetenhaus 2014 – KLICK

 

Und? Zu welcher Gruppe gehört ihr?

Danke noch mal an das Tapeteninstitut für den netten Empfang auf der imm 2014. Bis jetzt ist unsere Wohnung noch frei von Tapeten, aber das wird sich sicher bald ändern.

Und falls ihr lieber Fotos mögt als Videos: Bericht über den Blogger-Besuch im Tapetenhaus bitte hier entlang: KLICK

Liebe Grüße.

– Anja –

imm cologne 2014 ::: BLOGST Lounge

imm cologne 2014 // blogst lounge

imm cologne 2014 // blogst lounge

Nach einigen Jahren der Abstinenz habe ich am letzten Wochenende wieder mit viel Spaß die internationale Möbelmesse IMM cologne 2014 besucht.

Einen Vergleich mit dem Vorjahr kann ich also nicht ziehen, aber euch berichten, was mir aufgefallen ist: pastellige Töne kombiniert mit grau und weiß sind weiter auf dem Vormarsch //  es gibt einen Gegentrend mit dunklen Grün-/Rot-/Lila-/ Petrol-Tönen // Metall bleibt // zu Kupfer kommt Messing // es gibt wunderschöne neue Lampen aber man braucht große Räume um sie zu beherbergen // es gibt wieder Topfplanzen in der Wohndeko und Blumen sowieso // ich sollte Tapeten jetzt wirklich ihre wohlverdiente Chance geben // es gibt für JEDEN die passende Tapete, von Gold bis Goldfisch und von nachgebildeten Porzellanscherben bis hin zu Schattenmustern.

Wohntrend Pastelltöne///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

wohnen mit dunklen Farben - grün rot petrol///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Leuchten / Lampen///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Grünpflanzen + Blumen in der Wohndeko///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Tapete - gold und Goldfisch

Besonders schön war meine Tour durch die Messehallen, weil ich sie zusammen mit vielen interessanten Blogger[innen] der BLOGST Lounge gemacht habe. Vielen Dank an Ricarda von 23qm Stil, dass du diese tolle Tour möglich gemacht hast! Und Danke ebenso an Igor vom Happy Interior Blog für den grossartigen Vortrag. Da ich die BLOGST Konferenzen und Workshops bisher immer nur aus der Entfernung beobachten konnte, gab es für mich viele, interessante Informationen und sehr produktive Gespräche mit den anderen Bloggern. Danke euch allen dafür! Ich habe mich gefreut euch kennengelernt zu haben: Nic von Luzia Pimpinella // Anastasia von Stilzitat // Bine von was eigenes // Caro von Sodapop design // Karina von oh what a room // Caro von Draussen nur Kännchen und noch viele mehr. Einige „kannte“ ich schon von ihren blogs, einige kannte ich noch gar nicht. Schade, dass ich bei meinem ersten Bloggerevent nicht gleich alle kennen lernen konnte…. Das war ein toller Tag mit euch!

Einen besonderen Dank an die Partner der BLOGST Lounge, die uns so wunderbar auf Ihren Ständen empfangen haben:   grohe, Deutsches Tapeten-Institut, Auping, Lago, Piure, Muuto, Stoll Shop und an Vapiano, wo wir den Tag bei leckerem Essen und Cocktail Revue passieren lassen konnten. Unseren Bettentest bei Auping könnt ihr euch sogar in einem kleinen Video anschauen. KLICK

Liebe Grüße.

– Anja –

Guten Morgen Gezwitscher ::: knobz twittert

knobz zwitschert - @knobz_

Guten Morgen ihr Lieben!

Draußen zwitschern schon die Vögel, hier drinnen unsere Vogeluhr und knobz zwitschert jetzt auch.

knobz zwitschert - @knobz_

Gleich fahre ich los in Richtung unserer lieben Nachbarstadt Köln und werde den Tag auf der Möbelmesse verbringen.

Aber nicht alleine sondern mit vielen anderen Bloggerinnen [und Bloggern] bei der Blogst Lounge.

Und extra dafür habe ich mir auch endlich einen Twitter Account eingerichtet.

Kann also los gehen mit der Zwitscherei. knobz twittert ab jetzt.

Also falls ihr bei Twitter unterwegs seid: @knobz_

Wer ist denn noch alles auf der Messe unterwegs???

Ich freue mich auf einen anstrengend schönen Tag und bin gespannt was es so Neues gibt.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

– Anja –

Sonnenaufgang /// Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Beeindruckende Eindrücke waren das in der letzten Zeit /// wunderschöne Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge.

Mein Jahr war ein anstrengendes  /// mit viel Stress, viel Entwicklung und leider nur wenig Positivem zum Jahresabschluss.

Da wollte das Jahr sich wohl extra mit ganz besonders schönen Eindrücken bei mir verabschieden.

Danke schön 2013!

Sonnenaufgang

Sonnenuntergang Sonnenuntergang

Sonnenuntergang am Rhein

Riesenrad - Wheel of Vision - Düsseldorf

Sonnenaufgang - Schattenbäume

IMG_4557 IMG_4560

IMG_4566
IMG_4562 IMG_4575

IMG_4578

Ich wünsche euch einen guten Start ins neue Jahr und ein wunderbares Jahr 2014 mit vielen schönen Eindrücken. Seht hin, nehmt sie wahr und freut euch daran. Jeder Tag hat schöne Momente zu bieten /// auch wenn es manchmal die Kleinen sind, die man schnell übersieht.

Liebe Grüße.

– Anja –

 

Weihnachtsrabatt ::: Weihnachtsspot

Weihnachtsrabatt_843x403

Weihnachten steht [fast schon] vor der Tür. Noch ein Monat bis Heiligabend. Puh – so schnell.

Die Läden haben sich für die Weihnachtseinkäufer gerüstet.

Selber bin ich noch nicht so recht in vorweihnachtlicher Stimmung, aber auch mein Lädchen wird natürlich für das Weihnachtsshopping vorbereitet.

Körbe sind schon aufgefült, neue Ketten kommen auch gleich in die Auslage.

Und falls ihr nicht nur Weihnachtsgeschenke selber machen wollt, sondern auch plant das eine oder andere einzukaufen, dann solltet ihr ab morgen zuschlagen.

Ees gibt nämlich ab morgen bis zum 08.12.2013 in meinem Lädchen 12 % Weihnachtsrabatt auf wechselnde Artikel.

Weihnachtsrabatt_843x403Also einfach immer mal bei mir vorbeischauen und das eine oder andere Schnäppchen machen.

Und damit ihr ein wenig in vorweihnachtliche Stimmung kommt:

mein persönlicher DaWanda Weihnachtsspot.

Weihnachtsspot knobz daWanda

Also viel Spaß beim vorweihnachtlichen Shoppen und Stöbern!

Ohne Stress, volle Geschäfte und quengelnde Kinder 🙂

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

– Anja –

Blüten – Explosion ::: Kraft der Sonne

Büsche im Winter und im Frühling

Ein herrlicher Tag war das gestern hier bei uns – sonnig und warm.

Da hat das große Fräulein mit Erlaubnis der Mama einfach das Tanzen geschwänzt und wir waren alle zusammen auf dem Spielplatz. Wer will bei so einem Wetter noch drinnen sein?

Viel zu schade.

Selbst wenn man das Tanzen liebt.

Im Moment kann man den Blüten, Büschen und Bäumen nahezu zusehen, wie sie explodieren. Wahnsinn, was die Kraft der Sonne so alles bewirkt.

Kaum zu glauben – so viele Blüten auf einmal.

Büsche im Winter und im Frühling

 

Zwischen diesen beiden Fotos liegen gerade mal 4 Wochen.

Zwischen Handschuhen + Daunenjacke +  Winterboots + dicker Mütze und Sommerrock + Sandalen.

Jetzt ist Frühling.

Also ab in die Sonne, raus auf den Spielplatz oder in den Garten.

Auch uns lässt die Sonne aufblühen.

Leider nicht so deutlich wie die Pflanzen 😉

weiß blühender Busch- Karft der Sonne

weiße Blüten am Busch

weiße Blüten im Frühling

Nur mit kreativen Projekten kommt man auf dem Spielplatz leider nicht so gut voran….

Aber man kann nicht alles haben.

Schöpfen wir Kraft für die nächsten Projekte.

Liebe Grüße.

– Anja –

Frühlings-Post und das blaue Band ::: Frühling mail art

Frühlings-Post von Frau Müller

Der Frühling ist da und meine Frühlings-Post hoffentlich auch erfolgreich bei allen angekommen.

Ja, ich bin mir sicher, dass der Frühling jetzt wirklich da ist. Wie ich darauf komme?

Ein paar Anzeichen:

  • Unsere Terrassentür steht für mehr als 5 Minuten offen.
  • Wenn ich die Kinder in der Schule abhole, haben sie keine Jacken mehr an.
  • Ich verspüre Lust den Balkon neu zu bepflanzen.
  • Die Spielplätze sind rappelvoll und man trifft Mütter wieder, die man den ganzen Winter nicht gesehen hat.
  • Ich muss dringend neue Röcke nähen.
  • Die Mützen sind nicht mehr im täglichen Einsatz.
  • Ich habe alle anderen Wintersachen weggepackt. Yes!

Aber zurück zur Frühlinspost.

Frau Müllerin hat sie ins Leben gerufen – so eine schöne Idee! Danke noch einmal dafür.

Als Thema ist dieses mal ein Gedicht vorgegeben:

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen! 
9 Teilnehmerinnen gibt es pro Gruppe und jeder ist eine Gedichtzeile zugeordnet.
Meine Zeile ist diese:
                                              Süße, wohlbekannte Düfte

 

Puh – ist mir gar nicht so leicht gefallen die Zeile in eine Karte in Größe 10 x 10 cm umzusetzen.

Ich habe gegrübelt und Bänder gesammelt und Material und Ideen. Aber es hat lange gedauert bis ich angekommen bin.

Hier also meine fertige Karte samt Umschlag:

Frühlings-Post von Frau Müller

Grundlage für meine Karte war das blaue Band, das hier bei uns im Rheinpark wächst und man nur im Frühling sehen kann – ein Band aus lauter Krokussen, das sich entlang des Rheins schlängelt.

Ein lebendiges, blaues Band quasi.

Das sieht wirklich wunderschön aus, wenn die Krokusse in voller Blüte sind!

Dieses Jahr habe ich den Zeitpunkt leider verpasst und ich war erst im Park, als die meisten der Blüten schon verblüht waren und nur ein paar einzelne noch übrig.

So habe ich schnell ein paar fotografiert und das Foto als Grundlage für meine Karte genommen.

Krokusse - das blaue Band in Düsseldorf

Das Foto habe ich hinter Transparentpapier gelegt und die Blüten nachskizziert, damit das Blau mehr in den Vordergrund tritt. Meine Textzeile habe ich aufgedruckt.

süsse wohlbekannte Düfte

Buchstabenstempel

Buchstaben für Buchstaben.

Karte mit aufgenähtem Gras

Das Gras und die Blätter der Krokusse habe ich aufgenäht.

Karten selber gestalten

Auf der Innenseite gibt es eine kleine Erklärung zu meinem blauen Band und Frühlingsgrüsse zum grünen Gras.

Brief-Umschlag aus StadtplanDen Briefumschlag habe ich aus einem ausgedruckten Stadtplan genäht. Leider habe ich anscheinend vergessen die Innenseite zu fotografieren. Dort habe ich nämlich die Lage des blauen Bandes im Park mit Zickzackstich markiert. So könnt ihr das leider nur auf der Aussenseite sehen.

blaues genähtes Band

Und da mein Brief natürlich etwas mit Duft zu tun haben sollte, habe ich ihn parfümiert – zum ersten mal in meinem Leben – ja, ich weiß, dass das kitschig ist.

parfümierter Brief

Leider roch das zwar gut, sah aber gar nicht gut aus – und da ich auch nicht sicher war, ob so ein duftender Brief nach Briefverteilzentrum und Postauto auch noch duftet, habe ich den Duft eingetütet mit einem blauen Stoff als Duftträger.

Parfum im Brief

Toll wäre natürlich gewesen, wenn der Brief nach Frühling gerochen hätte. Aber wie riecht der Frühling? Jeden Tag anders und jeden Tag neu. Und kein Duftstoff der Welt kann den Duft von Frühling nachahmen.

Darum habe ich mich entschieden den Brief nicht nach Frühling, sondern nach meinem Lieblingsparfum duften zu lassen.

Das ist also meine Frühlings-Post.

Ich hoffe, sie ist in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland pünktlich in die Briefkästen geflattert.

Jetzt streikt ja die Post – ob die nächsten Briefe wohl auch pünktlich bei mir ankommen? Diese Woche hat es geklappt.

Danke an Dilek, an Hanna und Michaela für die schönen Briefe, die ich von euch bekommen habe.

Es ist mir jedes mal eine grosse Freude sie auszupacken.

Auch euch wünsche ich jetzt einen wunderbar duftenden Frühling – leider kann ich den Duft nicht in den blog-Beitrag einfügen.

Liebe Grüße.

– Anja –

PS: Bei der Adventspost durfte ich mich auch schon über tolle Briefe freuen. Bin gespannt, was als nächstes kommt!