Frühlings-Post und das blaue Band ::: Frühling mail art

Frühlings-Post von Frau Müller

Der Frühling ist da und meine Frühlings-Post hoffentlich auch erfolgreich bei allen angekommen.

Ja, ich bin mir sicher, dass der Frühling jetzt wirklich da ist. Wie ich darauf komme?

Ein paar Anzeichen:

  • Unsere Terrassentür steht für mehr als 5 Minuten offen.
  • Wenn ich die Kinder in der Schule abhole, haben sie keine Jacken mehr an.
  • Ich verspüre Lust den Balkon neu zu bepflanzen.
  • Die Spielplätze sind rappelvoll und man trifft Mütter wieder, die man den ganzen Winter nicht gesehen hat.
  • Ich muss dringend neue Röcke nähen.
  • Die Mützen sind nicht mehr im täglichen Einsatz.
  • Ich habe alle anderen Wintersachen weggepackt. Yes!

Aber zurück zur Frühlinspost.

Frau Müllerin hat sie ins Leben gerufen – so eine schöne Idee! Danke noch einmal dafür.

Als Thema ist dieses mal ein Gedicht vorgegeben:

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen! 
9 Teilnehmerinnen gibt es pro Gruppe und jeder ist eine Gedichtzeile zugeordnet.
Meine Zeile ist diese:
                                              Süße, wohlbekannte Düfte

 

Puh – ist mir gar nicht so leicht gefallen die Zeile in eine Karte in Größe 10 x 10 cm umzusetzen.

Ich habe gegrübelt und Bänder gesammelt und Material und Ideen. Aber es hat lange gedauert bis ich angekommen bin.

Hier also meine fertige Karte samt Umschlag:

Frühlings-Post von Frau Müller

Grundlage für meine Karte war das blaue Band, das hier bei uns im Rheinpark wächst und man nur im Frühling sehen kann – ein Band aus lauter Krokussen, das sich entlang des Rheins schlängelt.

Ein lebendiges, blaues Band quasi.

Das sieht wirklich wunderschön aus, wenn die Krokusse in voller Blüte sind!

Dieses Jahr habe ich den Zeitpunkt leider verpasst und ich war erst im Park, als die meisten der Blüten schon verblüht waren und nur ein paar einzelne noch übrig.

So habe ich schnell ein paar fotografiert und das Foto als Grundlage für meine Karte genommen.

Krokusse - das blaue Band in Düsseldorf

Das Foto habe ich hinter Transparentpapier gelegt und die Blüten nachskizziert, damit das Blau mehr in den Vordergrund tritt. Meine Textzeile habe ich aufgedruckt.

süsse wohlbekannte Düfte

Buchstabenstempel

Buchstaben für Buchstaben.

Karte mit aufgenähtem Gras

Das Gras und die Blätter der Krokusse habe ich aufgenäht.

Karten selber gestalten

Auf der Innenseite gibt es eine kleine Erklärung zu meinem blauen Band und Frühlingsgrüsse zum grünen Gras.

Brief-Umschlag aus StadtplanDen Briefumschlag habe ich aus einem ausgedruckten Stadtplan genäht. Leider habe ich anscheinend vergessen die Innenseite zu fotografieren. Dort habe ich nämlich die Lage des blauen Bandes im Park mit Zickzackstich markiert. So könnt ihr das leider nur auf der Aussenseite sehen.

blaues genähtes Band

Und da mein Brief natürlich etwas mit Duft zu tun haben sollte, habe ich ihn parfümiert – zum ersten mal in meinem Leben – ja, ich weiß, dass das kitschig ist.

parfümierter Brief

Leider roch das zwar gut, sah aber gar nicht gut aus – und da ich auch nicht sicher war, ob so ein duftender Brief nach Briefverteilzentrum und Postauto auch noch duftet, habe ich den Duft eingetütet mit einem blauen Stoff als Duftträger.

Parfum im Brief

Toll wäre natürlich gewesen, wenn der Brief nach Frühling gerochen hätte. Aber wie riecht der Frühling? Jeden Tag anders und jeden Tag neu. Und kein Duftstoff der Welt kann den Duft von Frühling nachahmen.

Darum habe ich mich entschieden den Brief nicht nach Frühling, sondern nach meinem Lieblingsparfum duften zu lassen.

Das ist also meine Frühlings-Post.

Ich hoffe, sie ist in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland pünktlich in die Briefkästen geflattert.

Jetzt streikt ja die Post – ob die nächsten Briefe wohl auch pünktlich bei mir ankommen? Diese Woche hat es geklappt.

Danke an Dilek, an Hanna und Michaela für die schönen Briefe, die ich von euch bekommen habe.

Es ist mir jedes mal eine grosse Freude sie auszupacken.

Auch euch wünsche ich jetzt einen wunderbar duftenden Frühling – leider kann ich den Duft nicht in den blog-Beitrag einfügen.

Liebe Grüße.

– Anja –

PS: Bei der Adventspost durfte ich mich auch schon über tolle Briefe freuen. Bin gespannt, was als nächstes kommt!

Kommentare (10) Schreibe einen Kommentar

  1. Das die Stadt Düsseldorf bei unserer Idee so tatkräftigt mitmacht, muss man hoch anrechnen! Deine Karte ist so schön voller Ideen und der Duft gefällt mir auch sehr!
    Ich grüße herzlich mit geöffneter Terrassentür und Rasenmähergeräuschen im Hintergrund.
    Michaela

    Antworten

  2. Heute roch der Frühling hier nach Erde, nach frisch gepflügter, regenfeuchter Erde. Ich liebe diese Frühlingsdüfte. Du hast sie in Deiner Karte wunderbar eingefangen: Tolle Idee gut umgesetzt.
    Liebe Grüße
    Heidi

    Antworten

  3. Liebe Anja, du glaubst gar nicht, wie oft ich an deiner wundervollen Karte geschnuppert habe! Die Idee mit dem Stadtplan und dem aufgenähten blauen Band ist einfach grossartig! Ich freue mich jedenfalls diebisch an deiner tollen Karte und werde zukünftig immer, wirklich immer! beim Namen Düsseldorf an das blaue Band im Rheinpark denken!
    Herzliche Grüsse
    Carmen

    Antworten

  4. miR gefallen neongRas und nähtechniken sehR.
    und kitsch …. muss nicht immeR von negativeR bedeutung sein.
    bei diR ist eR gut aufgehoben.
    sonnengRüße. käthe.

    Antworten

  5. So viele wunderbare Ideen vereinen sich in deiner Karte, die auch mit Duft ganz und gar nicht kitschig ist, sondern ganz frühlingshaft-vielfältig-schön! Lieben Gruß Ghislana

    Antworten

  6. So eine schöne Karte hast Du da gemacht, ich mag sie wirklich sehr und sie duftet nach wie vor! Meine müsste heute oder morgen ankommen hoffe ich. Ich bin gespannt wie sie alle zusammen aussehen werden!
    Liebste Grüße von Meike

    Antworten

  7. Pingback: Glückliche Glücksfeenneuer Stoff

  8. Pingback: Frühlings-Post ::: Rückblick - neuer Stoffneuer Stoff

  9. Pingback: Frühlings-Wochenende ::: drinnen + draußen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.