Oskar – das neugierige Schreckgespenst ::: DIY zu Halloween und #LOVTamtam4

Oskar das Schreckgespenst DIY

Gestatten!
Meine Damen, meine Herren:

OSKAR das neugierige Schreckgespenst.

Der freche Oskar hatte sich die ganze Zeit schon in meinem Lager in einem alten Bettlaken versteckt! Tsetse. Wenn ich das geahnt hätte. Dann hätte ich ihn doch schon eher raus gelassen! Ja. Wirklich. Ich habe ein Herz für kleine Geister. Und heute wäre es auch fast nicht dazu gekommen, dass er aus dem Laken schlüpfen kann, weil ich für meine Handarbeitskids im Kurs am Freitag eigentlich ein anderes Projekt geplant hatte. Aber – wie es manchmal so ist – mir fehlt noch das passende Material dafür. Und so musste kurzfristig ein neues Projekt her. Und ICH glaube ja, dass der Oskar da schon seine Finger Stofffetzen im Spiel hatte! Der wollte raus. Und jetzt isses passiert. Pünktlich zu Halloween.

Und jetzt ratet mal. Da hatte sich NOCH EINER VERSTECKT!!!

Ein weiteres kleines Gespenst steckte in dem Bettlaken. Das habe ich natürlich auch gleich noch raus gelassen. Und für euch ein paar Fotos gemacht. Geht also schnell mal nachschauen, ob in euren Bettlaken nicht vielleicht auch noch ein paar kleine Geister stecken… HUHUUUUUUUUUUUUU
Also ICH kann sie schon hören!

Anleitung: neugierige Schreckgespenster DIY

Material:

  • Stück von einem alten, weißen Bettlaken mit drin verstecktem Schreckgespenst
  • 2 schwarze Knöpfe
  • 2 schwarze Loom-Bänder
  • Füllwatte
  • Nadel
  • Faden
  • Schere

Gespenst basteln Material

Und der freche Oskar schaut schon mal um die Ecke, was da so passiert…

Und so geht’s:

basteln für Halloween

// Das Stück Stoff einmal diagonal in der Mitte falten. Mein Stoffstück ist übrigens etwa 30 x 30 cm groß und die Ränder sind einfach gerissen.

Mitte finden Stoffstück Geist

// Das so entstandenen Dreieck noch einmal in der Mitte falten. Die entstandene Spitze einmal kräftig andrücken, damit der Mittelpunkt des Stückes markiert wird.

Geist basteln aus Bettlaken

// Das Stoffstück wieder auffalten.

Geist ausstopfen

// Mit der Hand einen „Brunnen“ formen [von Schere – Stein – Papier // ihr wisst schon oder ?] Das Stoffstück mit der markierten Mitte auf den „Brunnen“ legen und mit den Fingern der anderen Hand den Stoff ein Stück in den Brunnen schieben.

Gespenst nähen für Halloween

// So entsteht der Stoffzipfel aus dem der Kopf geformt wird.

Umhang Gespenst machen

// Den „Kopf“ mit einem doppelte gelegtem Loom-Band abbinden.

Gespenst mit Knöpfen

// Den abgebundenen „Kopf“ wieder in den „Brunnen“ schieben [oh Mann, der Text hört sich ja auch schon gruselig an!] Die Füllwatte in den Kopf schieben bis er gross genug ist. Da der Kopf nur mit einem elastischen Gummiband abgetrennt ist, lässt sich die Füllwatte ganz einfach durch die Öffnung schieben.

ghost diy tutorial

// Jetzt ist unser Geist schon fast fertig! Oskar Schreckgespenst scheint aber noch nicht zufrieden zu sein mit dem was er da sieht…
Knöpfe annähen Schreckgespenst

// Ein Auge annähen.

Knöpfe annähen Schreckgespenst

// Und noch einen Knopf als Auge annähen

Dekoration für Halloween Anleitung

// Zum Schluss noch ein schwarzes Gummiband ganz oben am Kopf annähen. Ich habe wieder ein Loomband genommen. Damit kann man das Gespenst aufhängen oder man zieht das Loomband über den Finger und kann so das Schreckgespenst zum Tanzen bringen.

// Ich glaube jetzt ist der Oskar auch zufrieden. Ab sofort geistert er mit Willi durch die Weltgeschichte. Vielleicht begegnen Sie auch ja am Wochenende.
Huhuuuuuuuuuuuuuuuuuuu entschweben sie in die Nacht.

 little-ghosts-for-halloweensimple halloween decorationkleine Gespenster machenOskar Schreckgespenst

Der Willi geistert hier jetzt also auch noch rum. Und meine Mädels wollen UNBEDINGT auch noch einen Geist basteln. Und morgen im Handarbeitskurs hüpfen dann noch mal 20 Gespenster aus dem Laken… Also macht euch auf ein unheimliches Wochenende gefasst! Hier wird ordentlich rumgegeistert.

Schaurige Grüße.

– Anja –

PS: Weil es sich wieder um so ein wunderbar einfaches Projekt handelt, das man auch gut mit Kindern umsetzen kann, ist dieses mein nächstes Projekt für meine #LOVTamtam Serie.

Blätter drucken ::: free printable Herbstblätter

free printable Herbstblätter

Habt ihr es gestern geschafft ein paar Blätter für eure Herbstdekoration zu sammeln?

// Ja? Super – dann bitte gleich hier entlang zur Anleitung: Herbstblätter drucken.

gedruckte Herbstdekoration mit Blättern

// Nein? Schade. Das solltet ihr in den nächsten Tagen unbedingt nachholen! Die Bäume sind so herrlich bunt draussen und es ist ein echtes Vergnügen durch den Wald, Park oder Garten zu streifen. Aber für heute habe ich eine Alternative für euch. Ich habe 3 meiner gedruckten Herbstblätter als PDF für euch vorbereitet. Die müsst ihr nur noch ausdrucken und aufhängen: free printable Herbstblätter Blatt 1 // Herbstblatt Druck Blatt 2 Herbstblatt Druck Blatt 3

Kleiner Tipp: nehmt wenn ihr habt ein festeres Papier. Auf leicht strukturiertem Papier macht sich der Druck auch gut und sieht dann sogar fast selbstgedruckt aus. Ist er ja auch irgendwie 😉

Das Titelfoto ist übrigens gestern im Düsseldorfer Wildpark entstanden. Der Park ist wirklich hübsch und immer einen Ausflug wert. Wenn ihr könnt, geht am Wochenende lieber früh hin – am Nachmittag ist es wirklich voll! Ein paar Bilder vom Wildpark findet ihr noch hier: Ausflug mit Kind – Wildpark Düsseldorf. Falls ihr die Tiere füttern wollt nehmt ein paar geschnittene Möhren und Äpfel mit. Die könnt ihr dort mit den Tieren teilen.

Viel Spaß beim Herbst ausdrucken!

Liebe Grüße.

– Anja –

 

Blätter drucken ::: ratzifatzi Herbstdekoration {DIY} und #LOVTamtam 3

Dekoration im Herbst mit Messing und Blättern

Der Herbst ist da! Überall leuchten die Bäume in rotgelborange und ich kann einfach nicht an Kastanien und Blättern vorbeigehen ohne ein paar Schätze mit nach Hause zu nehmen.

Heute ist leider einer dieser grauen Tage, an denen es den ganzen Tag nicht richtig hell in der Wohnung wird und alles etwas trübe aussieht. Perfekt um es sich mit dieser einfachen Anleitung zu Hause richtig gemütlich zu machen.

Anleitung: Herbstliche Blätter drucken DIY

Material:

  • frische herbstliche Blätter
  • Tusche
  • Papier – möglichst Aquarellpapier
  • Pinsel
  • Küchenpapier
  • Unterlage

herbstliche Blätter drucken DIY Anleitung

Und so geht’s:

Herbstdekoration drucken einfache DIY Anleitung

// Deckt eure Arbeitsfläche gut mit einer Unterlage ab.
// Legt ein Blatt auf ein Stück Küchenpapier und pinselt eine Seite komplett mit Tusche ein.

basteln im Herbst mit Naturmaterialien Anleitung

// Dreht das Blatt um und lasst es eventuell über dem Küchenpapier etwas abtropfen.
// Legt das Blatt auf euer Aquarellpapier.

basteln im Herbst - einfache Anleitung

// Presst das Blatt mit einem Stück zusammengerollten Küchenpapier gut an, so dass es an allen Stellen gut abfärbt.

moderne Herbstdekoration mit einfachen Mitteln

// Zieht das Blatt ab.
// Schon habt ihr ein schönes Stück Herbst für zu Hause!

Ein paar Tipps:

Wenn ihr schöne Blätter gesammelt und mit nach Hause gebracht habt, es aber nicht schafft am gleichen Tag damit zu drucken: legt die Blätter in eine Schale mit Wasser, dann trocknen sie nicht aus. Mit trockenen Blättern kann man gut nicht drucken, weil sie nicht glatt auf das Papier gelegt werden können und beim Abdrucken zerbröseln. // Anstatt des Aquarellpapiers könnt ihr natürlich auch andere Papiere benutzen. Das Papier sollte nur noch zu schnell aufweichen und etwas Tusche aufnehmen können. // Tusche hat nicht jeder zu Hause. Probiert andere Farben, wie z.B. Aquarellfarbe. Das klappt sicher auch. // Gebt nicht zu viel Farbe auf das Blatt. Es tropft sonst und der Abdruck wird zu „matschig“ und wenig detailliert. // Druckt ein bereits abgedrucktes Blatt ruhig noch ein zweites mal ab ohne erneut wieder einzupinseln. Der zweite Abdruck ist oft besonders schön detailreich – dafür allerdings nicht so kräftig wie der erste. // Macht eine ganze Serie von Blättern. Die Abdrucke von verschiedenen Blattarten nebeneinander oder verschieden kräftige Abdrucke des gleichen Blattes machen sich besonders hübsch als Dekoration. // Probiert einmal erst die Vorderseite und dann die Rückseite des Blattes abzudrucken. Die Blattstruktur kommt dabei unterschiedlich kräftig zur Geltung und ihr erhaltet zwei „gespiegelte“ Bilder. // Natürlich könnt ihr die Bilder auch rahmen.

Stempeln im Herbst: Blätter DIY tutorial

einfache Herbstdemo selber machen mit Blättern

gedruckte Herbstdekoration mit Blättern

Jetzt also schnell raus an die frische Luft, ein paar Blätter sammeln und dann ran an die Arbeit! Morgen ist eure Wohnung schon wunderhübsch herbstlich dekoriert.

Welches sind denn eure Lieblingsblätter? Ich überlege noch, welche ich als nächste ausprobiere.

Und weil das Projekt so wunderbar einfach und unkompliziert ist und nicht viel Material benötigt, füge ich es meinen #LOVTamtam Projekten hinzu.

Liebe Grüße und einen schönen Herbst.

– Anja –

Messing- Kerzenständer: Gebrauchtwarenhof
weiße Regale: IKEA
Blätter: Grafenberger Wald
Tusche: Rohrehrs Ausziehtusche Bister
Masking Tape: Granit