Ausflug mit Kind #8 ::: Berge

Gipfel am Herzogstand

Ja, wir waren in den Bergen.

Endlich.

Mein Liebster hat schon seeehr lange Sehnsucht nach ihnen, aber mich zieht es immer viel mehr ans Meer.

Mit den Bergen hatte ich bisher nicht so gute Erfahrungen….

Aber dieser Ausflug in die Berge war wirklich schön und sehr beeindruckend für die beiden Fräuleins.

Wir hatten die Herbstferien für einen Kurzurlaub in München genutzt und da war es bis in die Berge ja nur noch ein Katzensprung.

Also alle schlechten Erfahrungen über Bord geworfen und auf in Richtung Süden – Richtung Berge.

Fahrt in die Berge

Wir hatten wirklich herrlichstes Bergwetter // Urlaubswetter // Herbstwetter // Ausflugswetter und begleitet von vielen „Aaaahs“ und „Oooooohs“ und „Guck mal wie Schön“ kamen die Berge immer näher.

Material zum Mütze häkeln

Genug Material zum Häkeln war für die Fahrt auch an Bord. Anleitungen für Mützen findet ihr hier. KLICK

Berge, Kirche, Sonne, Gegenlciht

Vorbei an kleinen Dörfern, Kirchen und Tannen in Richtung Herzogstand.

Herzogstandbahn - Gondel

Dann mit der Bahn auf den Berg.

Blick auf den Walchensee

Oben angekommen erwartete uns ein traumhafter, klarer Blick auf den Walchensee und in die Berge. Die Fräuleins waren ganz froh, dass sie der schwankenden Bahn entkommen waren und wieder festen Boden unter den Füßen hatten.Kapelle auf dem Herzogstand

Der erste Weg führte uns zur kleinen Kapelle.

Kapelle am Herzogstand

Und ich kann euch sagen, mir ist schon auf den ersten Treppenstufen die Luft weggeblieben und ich bin aus der Puste gekommen. Ich dachte, ich komme niemals am Gipfelkreuz an. Aber glücklicherweise habe ich mich nach einer kleinen Rast an der Kapelle an die Bergluft gewöhnt und es konnte weiter gehen – schließlich hatte sich der Rest der Familie vorgenommen mindestens das gegenüberliegende Gipfelkreuz zu erreichen…

Gipfelkreuz am Herzogstand

So haben wir uns dann auf den Weg gemacht – über im schatten liegende, noch nasse und glitschige Wege auf in Richtung Bergspitze. Die verlockende Sonnenterrasse der Hütte haben wir uns für den Rückweg aufgehoben und sind so erfolgreich und zufrieden am Gipfelkreuz des Herzogstandes angekommen.
Stolze Bergsteiger

Auch wenn die Fotos gerade nicht so aussehen, sind die Fräuleins immer fröhlich vorne weg gelaufen.

Gipfel am Herzogstand

Und nachdem das erste Ziel erreicht und ausgiebig genossen war [mir bleibt immer halb das Herz stehen, wenn meine Familie so am Abgrund steht] haben wir uns auch noch aufgemacht in Richtung Schutzhütte gegenüber.

Gipfelstürmer

An dieser Stelle sind wir dann ausgestiegen und haben uns aufgemacht in Richtung Sonnenterrasse – Käsespätzle, Radler und Kaiserschmarrn haben gerufen.

Alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit heben wir uns vielleicht für später mal auf.

Auf der Terrasse war es so herrlich, dass ich nicht mal ein Foto gemacht habe.

Irgendwann haben wir uns dann aber doch mit vollem Bauch wieder aufgemacht und sind Richtung Bergstation der Herzogstandbahn gelaufen.

Noch eine kurze Rast bei der Kapelle und dann wieder zurück Richtung Tal.

Ich muss gestehen, er war schön – unser erster gemeinsamer Bergausflug.

Und auch wenn das mehr ein Ausflug als eine richtige Bergtour war: festes Schuhwerk, Sonnencreme, ausreichend Essen und Getränke sollte man natürlich immer dabei haben. Und wenn das Wetter nicht so traumhaft ist wie bei uns gehört auch wetterfeste Kleidung dazu. Freunde haben uns nachher noch berichtet, dass sie auf dem Herzogstand schon von Schnee überrascht wurden…

Walchensee

Bevor wir mit der Bahn wieder ins Tal gefahren sind, hatten wir noch mal einen herrlichen Blick auf den Walchensee – so glatt, dass es so aussah, als würden Wolken im See schwimmen.

Wusstet ihr, dass hier  „Wickie und die starken Männer“ gedreht wurde? Ein paar Wikingerhütten haben wir noch am See gesehen. Aber dazu später mehr.

Mehr Ausflug mit Kind findet ihr hier: KLICK

Und was ganz anderes: Heute ist die letzte Chance bei meiner kleinen Verlosung dabei zu sein. KLICK

Ich mache mich jetzt wieder an die Arbeit, damit für die Hello Handmade am Sonntag in Hamburg alles fertig wird.

Liebe Grüße.

– Anja –

Kommentar (1)

  1. Liebe Leser,

    sorry – leider gibt es gerade technische Probleme und es wurde nur der halbe Artikel veröffentlicht.
    Warum? Das verstehe ich leider im Moment selber noch nicht.

    Ich arbeite daran…..

    Liebe Grüße.
    – Anja –

Kommentare sind geschlossen.