Taschen aus Wachstuch und Stoff

Taschen aus Wachstuch

In der letzten Woche bekam ich einen Anruf von der Mutter einer Schulkollegin von P. – sie hätte Stoff aussortiert, den sie nicht mehr benötigt, ob ich den haben möchte. Ich habe mir die Sachen also angeschaut und bin mit zwei Riesentüten voller Stoffe und einer Dose alter Knöpfe nach Hause gegangen. Danke schön! (Alle die mich kennen, wissen, dass ich alte Knöpfe fast noch mehr liebe als schöne Stoffe 😉 ) Ein grosser Teil der Stoffe sind dicke, schwere und dunkle Samtstoffe. Die müssen noch ein bisschen liegen bleiben, auf die habe ich im Sommer nicht so viel Lust. Mit in der Tüte war allerdings auch ein kräftig lilafarbenes Wachstuch, das ich direkt zu einem Geburtstagsgeschenk für L. verarbeitet habe. Ich dachte, so eine Tasche ist genau das Richtige für ein dreijähriges Mädchen.

Ich habe noch nie mit Wachstuch genäht, weil ich dachte, es wäre schlecht zu verarbeiten. Stimmt aber gar nicht! Ich werde sicher noch mehr damit experimentieren.

Weil mir das Ergebnis so gut gefallen hat, und ich die Tasche ohne Anleitung „frei Schnauze“ genäht habe, habe ich mir direkt noch eine Tasche als Muster und Erinnerung genäht:

 

Zufällig habe ich den Tag vorher eine grössere Tasche genäht, die in Farbe und Stil gut zu den kleinen Kindertaschen passt. Ich habe zwei ziemlich kräftig farbige Stoffe kombiniert, die vom Material ganz unterschiedlich aber von der Farbe sehr stimmig sind. Eigentlich wollte ich die Tasche nach dem Nähen noch durchziehen, der Kontrast der Overlocknähte hat mir aber so gut gefallen, dass ich sie einfach als sichtbare Seite benutzt habe.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Materialgeschenke ::: danke schönneuer Stoff

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.