h+h cologne ::: Handarbeitsmesse

gehäkeltes Auto - h+h cologne

Am vorletzten Wochenende fand wieder die h+h cologne statt – die Handarbeitsmesse in den Kölner Messehallen. Da das von Düsseldorf aus nur ein Katzensprung ist, habe ich mich gefreut zum zweiten mal dort hin zu fahren. Letztes Jahr habe ich mich nur allgemein mal umgeschaut und nichts ganz spezielles gesucht. Dieses mal habe ich etwas bestimmtes gesucht und bin leider nicht fündig geworden….

Trotzdem hat es Spaß gemacht und ich habe euch ein paar Anregungen mitgebracht.

gestickter Bulli - Kissen gesticktes Haus

Auto und Haus // beide gestickt und als Kissen verarbeitet. Ich sage euch: nach Strickerei und Häkelei ist das Sticken eindeutig wieder im Kommen!Affenstoff

Süßer Affenstoff // könnte ich mir auch noch für meine nicht mehr so kleinen Fräuleins vorstellen. Viele Stoffe fallen da mittlerweile leider raus….bunter Bast Naturbast in allen Farben

Naturbast // ich habe mich schlagartig in meine Grundschulzeit zurück versetzt gefühlt in der wir Topfuntersetzer aus diesem Material weben mussten….Ich bin mir noch nicht so richtig klar darüber, ob das gute oder schlechte Erinnerungen sind. Auf jeden Fall gefallen mir die bunten Farben und man kann sicher etwas anderes Hübsches daraus zaubern!bestickte Lampenschirme - Kirschen

Gestickte Lampenschirme // ich sage euch, es wird wieder gestickt…Stickerei in schwarz + weiß

…manchmal auch ganz modern in schwarz und weiß.gehäkeltes Auto - h+h cologneumhäkeltes Lenkradbehäkeltes Auto - Häkelkunst

Mit einem Auto habe ich angefangen und mit einem Auto höre ich auf. Dieses komplett eingehäkelte Auto war wirklich der Knaller! Innen wie Außen behäkelt. Der hat mir echt Spaß gemacht. Umhäkelte Lenkräder habe ich glaube ich vorher schon mal gesehen, aber umhäkelte Autos definitiv nicht!

 Bei der nächsten Handarbeitsmesse in Köln bin ich auf jeden Fall wieder dabei.

Liebe Grüße und einen schönen Tag!

- Anja -

Tiger ::: in Deutschland

Tafel und Stifte von Tiger

Wusstet ihr, dass es in Deutschland Tiger gibt?

Na ja klar – nicht die Echten. Aber die skandinavische Kette “Tiger” mit hübschen, kleinen, günstigen Wohnaccessoires, Dekosachen, Schreibwaren, Spielsachen….

Tiger shop Lübeck

Alles, was das kreative Stöberherz begehrt.

Und falls ihr gerade einen Kindergeburtstag plant, werdet ihr hier bestimmt auch fündig.

Bei uns hier im Rheinland gibt es die leider nicht, da musste ich meinen Urlaub an der Ostsee natürlich nutzen, um dem Laden in Lübeck einen Besuch abzustatten.

Wir brauchten ein kleines Geschenk, da war der Laden perfekt geeignet.

kleine Geschenke für Geburtstag

Das Spirograph Set und der Zeichenblock haben seit dem Einkauf schon den Besitzer gewechselt.

Und natürlich konnte ich auch nicht widerstehen und habe das eine oder andere Teil für mich gekauft.

Bevor ich dazu gekommen bin die Sachen auszuprobieren, hatten natürlich schon die Fräuleins die Tüte geschnappt und ich musste schnell ein paar Sachen sichern, die ich später als Geschenke für sie nutzen wollte.

Tafel und Stifte von Tiger

Ich baue gerade unser Wohn- und Arbeitszimmer um [ja - schon wieder], und es herrscht noch ziemliches Chaos, aber die Tafel und die neuen Stifte aus Altpapier haben schon ein neues Plätzchen gefunden.

Die Stifte gefallen euch?

Dann schaut mal hier vorbei: KLICK

Da habe ich eine Anleitung für euch.

Ganz besonders gefreut habe ich mich über diesen “Einlochlocher”.

Einlochlocher

Mit dem kann man nämlich ganz hervorragend kleine Geschenkanhänger basteln.

Wie das geht zeige ich euch morgen.

Jetzt geht’s erst mal wieder an die Umbauarbeiten.

Meine Schwiegereltern haben gerade die Fräuleins zu einem Ausflug abgeholt und ich muss die kinderfreie Zeit nutzen…..

Und falls ihr in der Nähe von Oldenburg, Hildesheim, Lübeck, Lüneburg, Rostock, Berlin oder Flensburg wohnt: ihr Glücklichen, ihr könnt öfters mal bei Tiger stöbern gehen.

So jetzt ganz schnell weiterbauen.

Schließlich sollen die Umbauarbeiten bis zur Einschulung vom großen Fräulein am Donnerstag abgeschlossen sein. :)

Vielleicht hänge ich dann einen Geschenkanhänger an den Eingang?

Liebe Grüße.

- Anja -

Materialgeschenke ::: danke schön

Materialgeschenke

Manchmal erreichen mich kleine Päckchen, Tüten und Pakete mit Überraschungen /// Materialgeschenke ///  :)

Stoffe, Stoffmuster, Knöpfe, Aufnäher…
Herrlich!

Manchmal sind die Päckchen so groß, dass ich anschließend erst mal mein Arbeitszimmer neu organisieren und eine improvisierte Kleiderstange installieren muss.
Das ist dann fast schon wie Weihnachten.

Aus den unverhofften Materialgeschenken sind schon schöne Sachen entstanden, wie z.B. der Puppenregenmantel oder die kleine Tasche oder die Schmetterlinge zum Verschönern des Upcycling-Rockes.

Materialgeschenke

Naehanleitung für Upcycling T-Shirt

Gerade hat mich wieder ein Tütchen voller Knöpfe erreicht.

Materialspende - knöpfe
Ich liebe diese verschiedenen Materialien, Farben und Anmutungen.

Knöpfe - waren schon als Kind eines meiner liebsten Spielzeuge.
Ich habe die Knopfkiste meiner Mutter geleert, sortiert und umsortiert….

Darum wollte ich heute mal ganz doll DANKE sagen – an all die Lieben, die mir so unverhofft ein wenig Freude ins Haus schneien lassen!

Vielen, vielen Dank.

Und noch mal Danke für diesen lieben Brief, dessen Inhalt nicht in meine Materialkisten sondern in unseren Haushalt eingezogen ist.

Liebe Grüße.

- Anja -

 

Gewonnen! ::: I won! {Hibou Home Wallpaper}

Hibou Home_text - Gymkhana sand/coral pink

Uns hat ein Paket mit Pferden erreicht! Gibt es etwas Schöneres?

A parcel full of horses arrived us! Could there be something more beautiful?

 

Wenn man mein großes Fräulein fragt – sicher nicht.

Ask my oldest miss and she will say surely NOT.

Ich habe nämlich schon wieder was gewonnen :-) auf der wunderbaren Internetseite bloesem kids. Bei bkids werden schöne Produkte für Kinder vorgestellt, kombiniert mit Bastelvorschlägen und Berichten über kreative Moms. Die perfekte Seite für mich zum Stöbern. Kürzlich gab es ein Giveaway von Hibou Home – 2 Rollen Tapete aussuchen aus der aktuellen Kollektion. Und ich hab’s gewonnen. Ob die wohl wussten, dass ich mit meinem Innenarchitekturstudium besonderen Spaß daran haben würde? Und dass mein großes Fräulein Pferde liebt? Natürlich habe ich meine Fräuleins gefragt, welche Tapete wir nehmen sollen und die Antwort war einstimmig (und das kommt wahrlich selten genug vor!): Gymkhana in Sand/Coral Pink. Lauter Pferde werden also unser Kinderzimmer erobern….das große Fräulein wollte am liebsten heute direkt tapezieren. Hatte ich schon erwähnt, dass ich eine ungefähr ein Meter lange to-do-Liste habe……tapezieren muss noch etwas warten. Gefreut haben wir uns aber jetzt schon.

Once again I was lucky to win a giveaway   :-) on the wonderful blog of bloesem kids. On bkids cool products for kids are shown, combined with craft ideas and Mom’s Stories. A perfect page for me to poke around. Recently they had a  Giveaway from Hibou Home - 2 lovely rolls of wallpaper . And I won it! Did they know that I – as an Interior Designer – would love it? And that my older miss loves horses? Of course I asked my misses which wallpaper we should choose and they BOTH decided to take Gymkhana in Sand/Coral Pink. Lots off horses will conquer our kids room…my older miss wanted to start papering today immediately. Did I already tell you, that my to-do-list is about a meter long….papering has to wait a little bit, but we are pleased right now.  

Paket von Hibou Home – parcel Hibou Home

Im Paket waren auch noch Muster der anderen Tapeten der Kollektion. Was soll ich sagen? Die sind einfach alle schön! Tolle Jungstapeten mit Schatzkarten oder Cowboys. Und das Ganze in schönen Farben und grafisch schlicht. Und die Mädelstapeten? Enchanted Wood macht das Kinderzimmer zu einem verwunschenen Märchenland. Wirklich süß. Schade, dass meine Fräuleins dafür dann doch schon etwas zu alt sind…

Except of the two rolls of wallpaper I found some samples of the other wallpapers in the parcel. Well, what should I say to this? They are all beautiful! Cool boys-wallpapers with treasure maps or Cowboys. And every wallpaper in lovely colours and graphically simple. And the girls-wallpaper? Enchanted Wood makes your kids room to an enchanted fairyland. So cute. What a pity that my misses are to old for this wallpaper….

Ach, und ganz wichtig: die Tapeten waren super verpackt! Jede Rolle in Luftpolsterfolie und alles zusammen in einem festen Karton. Kein Problem also das Ganze liefern zu lassen.

Oh, and very important: the wallpaper was really well wrapped! Every roll in bubble wrap and all together in a tight cardboard. No problem to be delivered.

Und falls ihr nicht sicher seid, ob die Farben zum Zimmer passen, könnt ihr für kleines Geld Musterstücke bestellen. Man muss die Farben einfach im Raum und der Gesamtsituation sehen, um sie richtig beurteilen zu können.

And if you are not sure if the colours match your room you can order samples for little money. You have to see the colour in the room – it’s so much easier to find the rigth wallpaper afterwards.

Thank you for this wonderful giveaway!

 

Fehlversuch ::: Fahrenheit gegen Celsius

Fehlversuch Fimo

Manchmal stellt man sich aber auch wirklich dumm an.

Da mache ich uns vorgestern Abend was zu Essen im Backofen und denke – Backofen? ah – da war doch noch was.

Ich hatte nämlich noch wunderbar hellblaues Fimo in der Schublade, das ich für die DaWanda Farbaktion JuniSand einsetzen wollte.

Der Ofen ist heiß, da bietet es sich doch an schnell noch ein paar Fimo-Perlen in hellblau herzustellen.

Gesagt – getan.

Gerollt - gelocht und in den Ofen hinein.

Nach kurzer Zeit stelle ich fest, dass es eigentümlich riecht in der Küche…

…schaue in den Ofen und sehe ein komisch verlaufenes Etwas mit einer komisch veränderten Farbe.

Ich hatte das Fimo gegrillt!

Anstatt den Ofen auf 110 °C einzustellen, hatte ich auf die Fahrenheit-Angabe geschaut und auf 230 °C gestellt….

Das war für das Fimo eindeutig zu viel.

 War ja eigentlich nicht das erste mal, dass ich Fimo benutzt habe, und hätte mir ja eigentlich auffallen könnnen….

So sind also diese kleinen 50er-jahre-zart-grün-blau-farbenen steinharten Kunstwerke entstanden.

Fahrenheit hat gewonnen.

Wieder was gelernt.

Plan B für die DaWanda Farbaktion.

Tip des Tages: Immer schon die Bedienungsanleitung lesen…

Sonniger Trödel ::: Thrifty Finds #5

Noris Druckerei

Seit langer Zeit war ich heute mal wieder zum Trödelmarkt – eigentlich viel zu spät für echte Schnäppchen, aber doch mit einer schönen Ausbeute.

Rings um unsere Kirche ist einmal im Jahr ein wirklich schöner Trödel mit guter Auswahl. Dazu gibts lecker Waffeln und Getränke zur schnellen Stärkung zwischendurch. Perfekt für einen kleinen Familienausflug!

Da haben wir uns also bei schönem sonnigen Wetter auf unsere Räder geschwungen und auf den Weg gemacht.

Die Kinder haben sich so ziemlich als erstes mal mit Waffeln gestärkt {das Frühstück war ja auch schon eine ganze halbe Stunde her} und dann ein paar neue alte Bücher und Kassetten erstanden. Die Riesen-Barbie-Häuser, die sie erfahrungsgemäß am liebsten kaufen würden, hatten anscheinend schon am frühen Morgen einen Käufer gefunden – Glück gehabt – keine anstrengenden Diskussionen.

Und ich habe auch ein paar schöne Sachen ergattert.

German Advertising Art von 1967 – ein tolles Buch mit alten Werbegrafiken.

Schön pur und nicht so überladen wie heute oft.

Atlas von 1963 für neue Mobile-Projekte.

Die Karten sind zum Teil ganz wunderbar gefärbt.

Ein weiterer Stickring – dieses mal die breite Version.

Drei verschiedene Stempel: ein Pferd (für das grosse Fräulein) ein grosser Stempel, den ich morgen erst mal ausprobieren muss und ein X.

Die Verkäuferin vom X hatte wohl ganz viele Buchstabenstempel – leider alle schon weg. Das war die Strafe fürs Ausschlafen.

Ich liebe nämlich solche Stempel.

Immerhin habe ich dann noch diese Noris Druckerei entdeckt. Hattet ihr die auch als Kind? Es gibt ganz viele kleine Buchstaben, die man in Plastikschienen setzen kann.

Das muss ich unbedingt morgen ausprobieren!

Die Buchstaben sind gerade in der “Reinigung” – darum noch kein Foto.

“Eine Badewanne voll Geschichten” von Gina Ruck-Pauquet für die zwei Fräuleins.

Wir haben schon Bücher von ihr, meist nette kleine Kurzgeschichten.

Bin gespannt.

Eine hübsche kleine Auswahl für einen verspäteten Trödelmarktbesuch.

Ausserdem fehlt noch die bestickte Leinentischdecke – ist schon in der Wäsche.

Und anschliessend haben wir uns auf dem Bauernmarkt um die Ecke mit Brot, Käse und Erdbeeren eingedeckt und ein gemütliches Picknick auf unserem Lieblingsspielplatz gemacht.

So könnte von mir aus jeder Samstag sein.

 

Unglaublich!

neues Material - new material

Mein tutorial Weltschnellster Stempel {DIY} scheint euch besonders gut gefallen zu haben.

So viele Besucher auf meiner Seite,

über 700 Herzen [Update 24.03.2014 . über 2300 Herzen] auf Craftgawker

und ganz viele “gefällt mirs” auf Handmade Kultur.

Danke ihr Lieben!

Ihr habt mir einen besonders schönen Tag beschert.

So macht bloggen Spaß.

Neues Material steht bereit für neue Projekte,

die ersten Fotos sind gemacht für’s nächste DIY-tutorial.

Ich freu mich schon drauf!

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende,

eure Anja.

Was mir gefallen hat auf der h+h cologne – #2 – Besuch bei Hoooked Zpagetti

Ribbon XL Hoooked

Wirklich Spaß gemacht hat mir der Besuch auf dem Stand der niederländischen Firma Hoooked Zpagetti.

Das ist die Firma, die “Hoooked Zpagetti” vertreibt. Die meisten kennen Zpagetti wahrscheinlich schon. Es handelt sich dabei um Stretchmaterial, das aus qualitativ hochwertigen und langlebigen Restmaterialien aus der Mode- und Textilindustrie hergestellt wird. Für alle, die das Material noch nicht kennen: man kann es verarbeiten wie ganz dicke Wolle, das Material ist aber aus Stoff. Es kann mit ganz dicken Nadeln gehäkelt oder gestrickt werden, so dass ganz schnell schöne  Ergebnisse entstehen.

 

Körbe und Vasen aus Zpagetti

 Das sind einige Schalen und Vasen, die ich zum Teil aus Zpagetti gemacht habe.

Hoooked zpagetti Häkelkorb

 

Auch wunderbare Lampenschirme kann man daraus häkeln.

Sogar Schmuck habe ich schon daraus gemacht.

Ein tolles Material also, aus dem man verschiedenste Sachen herstellen kann.

Ihr könnt auch noch hier und hier und hier und hier …gucken. Wie ihr seht, gefallen mir diese Jerseybänder….

Ribbon XL Hoooked Zpagetti

Jetzt gibt es ein neues Material von Hoooked: RibbonXL.

Es hat eine leichtere Struktur als Zpagetti und wird aus Restmaterialien der Textilindustrie hergestellt. Das Restmaterial wird dabei neu aufgearbeitet und neu gefärbt.

Die Farben wechseln also nicht wie bei Zpagetti je nach Kollektion sondern RibbonXL wird in einer festen Farbauswahl angeboten.

Ich hatte ein sehr nettes Gespräch mit der Chefin von Hoooked, die mir zum Abschied ein paar Muster mitgegeben hat – unter anderem ein Knäuel lila RibbonXL. Ich werde in den nächsten Tagen mal ausprobieren, was man daraus machen kann. Es ist wohl sogar zum Herstellen von Kleidung geeignet, weil es nicht so schwer ist wie das Zpagetti-Material.

Ribbon XL Hoooked Zpagetti

Das RibbonXL ist fast wie ein Strickschlauch.

Ich bin gespannt, wie es sich verarbeiten lässt.

Danke an Hoooked für das interessante Gespräch!

Teil 1 meines Messebesuches findet ihr hier.

Was mir gefallen hat auf der h+h cologne – #1

Funde h+h cologne

Zunächst mal musste ich mich orientieren auf der h+h cologne. Das war mein erster Besuch hier, und abgesehen von ein paar Artikeln in einem Fachmagazin, wusste ich gar nicht so genau, was mich eigentlich erwartet.

Meine erste Entdeckung war der Stand von Steidl & Becker. Endlich konnte ich mir hier nämlich die Produkte der Firma Accuquilt mal in echt anschauen. Schon lange auf meinem Wunschzettel steht die “Go!” bzw. “Go! Baby“. Dabei handelt es sich um Stanzen, mit der man verschiedene Formen exakt ausstanzen kann. Man benötigt die Maschine, die man durch verschiedene Dies - also Stanzformen – ergänzen kann. Dazu braucht man Schneidematten, die man zusammen mit den Stanzen durch die Maschine schiebt. Das funktioniert so ähnlich wie bei einer Nudelmaschine.

Ich habe die Maschine schon oft auf amerikanischen blogs gesehen, nur hat mich leider immer der Preis abgeschreckt. Da ich sie jetzt in echt gesehen habe, und sehr zufrieden mit der Qualität der ausgestanzten Teile war, werde ich sie mir wohl doch bald mal gönnen.  Besonders toll finde ich, dass man damit ganz saubere Kreise ausstanzen kann! Die würde ich gerne öfters für Applikationen einsetzen – von Hand sind sie aber schwer und kaum sauber auszuschneiden. Die Maschine funktioniert wohl auch mit Filz – da hätte ich schon ein paar Ideen für Projekte… Toll wäre, wenn ich die Go! mal selbst testen könnte.

Am gleichen Stand wurde auch der “Simplicity Bias Tape Maker” vorgestellt, über den ich ja auch schon mal berichtet habe. Schönes Maschinchen! Kann ich allen, die gerne mit ausgefallenen Schrägbändern arbeiten wirklich empfehlen.

•••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• ••••••

Eine andere Möglichkeit, um saubere Kreise zu erzeugen, könnten vielleicht die Kreisschneider von Olfa sein.  Leider habe ich noch keine Bezugsquelle in Deutschland gefunden. Hat jemand schon mal so einen Roll-Kreisschneider ausprobiert? Das könnte ja vielleicht eine günstige Variante sein, um schnelle Kreise zu schneiden.

•••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• •••••• ••••••

Spaß gemacht hat mir der Stand von lillestoff.

Hier gab es schöne, bunte und sehr geschmackvolle Stoffe.  Zur angebotenen Kollektion gehören zweifarbige Stoffe mit Sternennmuster, wie auch kunterbunte Stoffe wie z.B. “Summer” von Znok design.

Und abgesehen davon, dass die Stoffe sehr hübsch, zeitgemäß und aus tollem Material sind, werden viele der Stoffe auch noch nach Öko-Tex-Standard produziert und haben das GOTS-Zertifikat. Perfekt also für Kinderkleidung!

Wenn ihr auch Sachen aus diesen Stoffen nähen wollt, könnt ihr sie direkt hier beziehen. Ich muss unbedingt mal ein paar der Stoff ausprobieren!

Auf dem gleichen Stand wurden die coolen Schnittmuster der dänischen Firma minikrea präsentiert. Schön aufgemachte, einfache Schnittmuster, die perfekt zu den kräftigen Stoffen von lillestoff passen. Toll fand ich, dass die Schnittmuster zum Teil verschiedene Varianten beinhalten. Eine einfache Anfängervariante und in Abwandlung auch noch schwierige Varianten. So kann man sich langsam steigern und hat einen schnellen Näherfolg!

So, das war der erste Teil – der zweite Teil meiner Entdeckungen folgt.

Ich wünsche euch ein schönes, sonniges Wochenende!

 Teil 2 meines Messebesuches findet ihr hier.

Happy Valentine’s Day ♥♥♥

Lackierwerkstatt

Heute möchte ich einen kleinen Valentinsgruss schicken – an meinen Mann.

Er beschwert sich nicht, wenn ich mit meinen Projekten die ganze Wohnung belege.

Wenn ich die Küche zur Lackierwerkstatt umfunktioniere.

Wenn plötzlich Knöpfe an der Wand hängen.

Wenn den ganzen Flur lang Stoffe ausgelegt sind.

Wenn seine heissgeliebten Bücher hinter meinen Materialien verschwinden.

Er unterstützt mich und motiviert mich.

Ich hab einen tollen Mann.

Happy Valentine’s Day.