Farrow & Ball Showroom in Düsseldorf neu entdecken

Buch von Farrow & Ball - How to decorate

Alle, die in den letzen Wochen bei Farrow & Ball in Düsseldorf vorbei gekommen sind, haben mitbekommen was los war: es gab einen riesengrossen Wasserschaden! Das Wasser lief aus der Decke, und das wohl über Stunden, alles im Showroom war komplett nass.

Der Showroom war arg in Mitleidenschaft gezogen, hatte nur eingeschränkte Öffnungszeiten und war zeitweilig für die Umbauarbeiten sogar ganz geschlossen. In dieser Zeit haben wir Showroommitarbeiter festgestellt, dass wohl schon viele diese Erfahrung gemacht haben. Oft kamen Kunden rein und das Gespräch begann mit den Worten „Wasserschaden – hatten wir auch schon“. Und alle, die das noch nicht erlebt haben möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich beglückwünschen! Einen Wasserschaden wünsche ich wirklich niemandem. Wasser Abpumpen, Trocknungsgeräte, Ventilatoren, Krach, Kabel und ständig Handwerker im Haus. Wie hört sich das für euch an?

Der Farrow & Ball Showroom in Düsseldorf ist nach dem Umbau wieder geöffnet

Glücklicherweise ist das jetzt alles Geschichte! Denn so ein Wasserschaden ist immer auch ein Neuanfang und eine Gelegenheit für eine Umgestaltung. Alles ist neu. Der Showroom hat wieder geöffnet. Endlich. Und nein, nicht seit gestern, aber die Eröffnungsfeier war genau an dem Abend bevor mein Urlaub anfing und nach der ganzen Räumerei (und anschliessenden Feierei) brauchte ich wirklich erst einmal Urlaub, der Rechner blieb aus, der blog hat geruht und ich zeige euch erst heute ein paar Bilder von der Eröffnungsfeier und dem neu gestalteten Düsseldorfer Showroom.

Farbe, Tapete, Bücher und Farbberatung von Farrow & Ball

Also herein mit euch. Hier in Bildern und ganz in echt von Freitags bis Samstags auf der Hohe Strasse 37 in Düsseldorf. Wie ihr vielleicht wißt, trefft ihr an zwei Tagen in der Woche dort auf mich und an den anderen Tagen auf meine zauberhaften Kollegen. Lasst euch etwas über Farbe und Tapete erzählen oder stöbert in den Farrow und Ball Büchern. Und wenn ihr euch eine Farbberatung wünscht, sprecht mich gerne an.

Farrow & Ball Düsseldorf Neueröffnung mit Bloombox Blumen

Farrow & Ball Showroom Düsseldorf

Farrow & Ball Bücher - Tapete Enigma

Myfabhome Verlosung

Das letzte Bild ist übrigens der Hinweis auf eine hübsche Gewinnmöglichkeit  noch bis zum 31.08.21017 😉
Ich drück euch die Daumen!

Liebe Grüße und bis bald
// Anja

Showroom: Farrow & Ball
wunderbare Blumen: Bloombox
Sessel: ligne roset
goldfarbene Schale „Bone Bowl“ von Tom Dixon über Hoames
Kindermöbel: tatata

Weihnachtsbaum kaufen rund um Düsseldorf ::: frisch vom Feld und ökologisch

Weihnachtsbäume in Düsseldorf kaufen

Familientradition bei uns seit ein paar Jahren: unser Weihnachtsbaum kommt aus der Region // am liebsten frisch vom Feld. Selber sägen muss nicht sein, aber wir wollen einen Baum der nicht hunderte Kilometer weit gereist ist. Am besten soll er auch noch „Bio“ sein und der Einkauf ein Erlebnis für die ganze Familie.

Dafür darf der Baum ruhig ein wenig kleiner ausfallen. Wir kaufen ihn nämlich am liebsten mit der ganzen Familie und wir haben keinen Dachgepäckträger. Das heisst: 4 Personen und Baum müssen in unser Auto passen. Klappt.

Weihnachtsbäume kaufen rund um Düsseldorf

Und weil wir jedes Jahr wieder überlegen, wo wir unser Bäumchen am besten kaufen und das vermutlich vielen so geht, habe ich ein paar Möglichkeiten für euch zusammengefasst.

Schloss Garath

Weihnachtsbaum kaufen Düsseldorf Schloss Garath

Beginnen wir dort, wo wir dieses Jahr unseren Weihnachtsbaum gekauft haben: Schloss Garath bzw. die Burgsdorffsche Forstverwaltung Schlosshof Garath von Dankwart von Dörnberg. Hört sich imposant an oder? Man kann dort direkt auf den Hof fahren und sich ein Bäumchen aussuchen, das uns sogar bis ins Auto transportiert wurde. Die Bäume werden jeden Morgen frisch geschnitten und werden nur mit natürlichem Dünger gedüngt. Manchmal gibt es sogar Aktionen zum selber Sägen. Eben habe ich gelesen, dass das für dieses Jahr abgesagt ist, weil die Nachfrage so groß war, dass nicht mehr genug Bäume zum selber Sägen da sind. „Rahmenprogramm“ gibt es hier allerdings nicht viel // ein Stand mit Glühwein war da als wir unser Bäumchen geholt haben. Laut Internetseite soll es auch Waffeln und Crepes geben, als wir da waren war davon allerdings nichts zu sehen. Wir waren in der Woche da – vielleicht gibt es das nur am Wochenende. Die Waffel haben wir uns dann anschliessend auf dem Weihnachtsmarkt am Benrather Schloß geholt.

Gut Heimendahl

Weihnachtsbaum kaufen in Düsseldorf, ökologisch und direkt vom Gut Heimendahl

Etwa eine halbe Stunde von Düsseldorf liegt Gut Heimendahl, ein Weg, der sich lohnt! Man sucht den Baum direkt auf der Schonung aus und die Mitarbeiter von Gut Heimendahl sägen ihn für die Kunden ab. Vermutlich kann man auf Nachfrage auch selber sägen. Am Eingang der Schonung brennt ein Feuerchen, an dem die Kinder gerne ein wenig kokeln. Die Bäume sind übrigens ungespritzt und unbehandelt. Wenn man erfolgreich ein Bäumchen erstanden hat geht man nur über die Straße entlang einiger Weiden mit Schafen und Gänsen zum eigentlichen Gut. Auch hier brennt im Innenhof ein Feuer an dem die Kinder meistens „hängen bleiben“ während man selber im Hofladen ein paar leckere deftige Mitbringsel aussucht. Rund um Gut Heimendahl werden viele Tiere gehalten und in der Hofeigenen Metzgerei selbst geschlachtet. Ich selbst esse nicht viel Fleisch, aber wenn dann am liebsten aus einer Haltung wie dieser.

Weihnachtsmarkt in Kempen

An jedem Adventssamstag gibt es über dem Hofladen ein Suppenessen, das ich nur empfehlen kann. Große Terrinen mit Suppe, an der sich alle satt essen können. Einfach und deftig. Wenn man sein Bäumchen an einem anderen Tag holt bietet sich ein anschliessender Besuch des Weihnachtsmarktes in Kempen an. Der Weihnachtsmarkt zieht sich wie ein Ring um die Kirche im Zentrum des hübschen Städtchens. Hier sollte für jeden etwas zu Essen zu finden sein.

Heltorfer Schloss

Die Gräflich von Spee’schen Forstbetriebe am Heltorfer Schloss bieten Weihnachtsbäume zum selber schlagen an. Selber war ich hier noch nicht, habe mir aber heute von einem Nachbarn erzählen lassen, dass er hier immer seinen Weihnachtsbaum holt. Darum möchte ich diese Möglichkeit gerne ergänzen. Leider weiß ich nicht mehr darüber ausser, dass das eigentliche Schloss im Privatbesitz ist und nicht besichtigt werden kann. Gerne ergänze ich noch Informationen sobald ich unseren Nachbarn wieder getroffen und in Erfahrung gebracht habe, ob es auch hier Glühwein und etwas zu Essen gibt.

Kennt ihr noch mehr gute Möglichkeiten den Weihnachtsbaum zu kaufen? Ich ergänze gerne! Wann stellt ihr euer Bäumchen denn auf? Unser Baum wurde dieses Jahr zum allerersten mal schon lange vor Weihnachten aufgestellt. Bis jetzt trägt er nur eine Lichterkette, vielleicht schmücken wir ihn dann erst zu Weihnachten. Oder doch schon morgen? Mal sehen.

Weihnachtsbaum kaufen Düsseldorf

Das ist übrigens unser Bäumchen vom letzten Jahr – gekauft auf Gut Heimendahl.

Ich wünsche euch ein schönes Adventswochenende und einen herrlichen Winter.
Liebe Grüße.
// Anja

Wohnaccessoires Shoppen in Düsseldorf ::: Urbanara

In Düsseldorf gibt es ja wirklich reichlich Geschäfte um Geschenke und Wohnaccessoires zu shoppen. Einen ganz besonders Schöner ist noch „frisch“ dazu gekommen und ich möchte ihn euch heute vorstellen.

Urbanara Flagshipstore in Düsseldorf

Den Urbanara Flagshipstore gibt es erst seit November 2016 in Düsseldorf, der Laden ist also noch ganz frisch  und trotzdem bin ich schon ein paar mal dort gewesen um durch die Regale zu stöbern. Wie der Zufall es will hat er nämlich nur ein paar Meter von meiner Arbeitsstelle bei Farrow & Ball entfernt eröffnet! Und das ist wirklich perfekt, ich tue mich nämlich sehr schwer mit Online Einkäufen – gerade wenn es um Textilien geht. Ich bin jemand, der die Dinge fühlen muss. Besonders Bettwäsche, Handtücher, Decken und Kissen muss ich einfach anfassen bevor ich sie kaufe! Ihr könnt euch vorstellen wie ich durch den Laden laufe…

Urbanara Flagshipstore in Düsseldorf

Und bei Urbanara macht das Anfassen wirklich Spaß. Die Materialien sind hochwertig und sehr gut verarbeitet. Es kommen fast nur natürliche Materialien zum Einsatz und zudem werden ökologisch einwandfreie Herstellungsverfahren und eine tierfreundliche Haltung versprochen. Schön, dass die Preise trotzdem nicht exorbitant sind! Die Tatsache, dass Urbanara die Produkte selbst herstellen lässt und ohne Zwischenhändler arbeitet scheint sich positiv für den Käufer bemerkbar zu machen. Und dann noch das Wichtigste: die Urbanara Sachen sind einfach superschön! Schlicht, dekoriert oft nur mit der aus den Herstellungsverfahren entstandenen Strukturen und ohne viel Schnickschnack.

Textilien von Urbanara im Flagshipstore in Düsseldorf

Die Qual der Wahl // Decken von Urbanara

Besonders verliebt habe ich mich in die Decken! Ich bin schon lange auf der Suche nach einer schönen, kuscheligen Decke für unser Sofa. Nach einem günstigen Fehlkauf vor längerer Zeit wollte ich warten bis mir eine wirklich passende Decke begegnet. Und was soll ich sagen // jetzt habe ich im Laden so viele kuschelige Decken gesehen, dass ich mich bis heute noch nicht entscheiden konnte. Ich muss wohl die nächsten Tage noch mal durchstöbern und überlegen welche Decke ich mir zu Weihnachten schenken werde. UYUNI wäre ein Traum  und würde auch farblich gut passen, ARAKU finde ich auch sehr schön und ALMORA mag ich auch so schlicht wie sie ist SAPPORO,  NISHIO // welche soll ich nur nehmen? Sie darf nicht kratzen und nicht zu fusselig sein // natürlich muss sie vom Farbton passen. Ich glaube ich muss die Tage noch mal fühlen gehen.

Urbanara Decken und Leuchten

Textilien und Wohnaccessoires

Aber natürlich gibt es nicht nur Decken. Die Decken haben mich nur am meisten angelacht. Auch die Bettwäsche hat mich beim ersten Fühltest absolut überzeugt! Ich finde das Material von Bettwäsche wirklich unglaublich wichtig. Schliesslich verbringt man ziemlich viel Zeit seines Lebens im Bett. Niemals könnte ich in so furchtbarer Kunstfaser schlafen! Im Moment bin ich aber mit Mamas umgenähter Aussteuerbettwäsche kombiniert mit Omas alten Leinenlaken absolut glücklich. Ich versuche ja reduzierter zu leben und keine unnötigen Dinge zu kaufen und wenn ihr selber schon mal so altes Bettzeug hattet, wisst ihr vielleicht, dass diese alten Materialien unglaublich wertig und langlebig sind. Und ich versuche auch neue Dinge möglichst nur noch so zu kaufen, dass sie genauso lange schön bleiben wie diese alten Dinge.

Ergänzen kann man die Bettwäsche mit ganz wunderbaren Kissen. Auch die Handtücher habe ich für mich abgespeichert – sollten wir neue benötigen werde ich die auf jeden Fall mal testen. Dazu gibt es natürlich noch vieles anderes: Teppiche, Leuchten, Schalen, Geschirr, Vasen…. Hübsch anzuschauen und bestimmt schön als Geschenk geeignet. Da werde ich sicher noch etwas Kleines zum Verschenken besorgen. Für mich selbst gilt da: weniger ist mehr und ich bin gerade dabei unser Hausrat zu reduzieren. Etwas Neues kommt da erst mal nicht in die Tüte.

Natürlich habe ich noch ein paar Fotos vom Flagshipstore für euch. Ich finde: sehen ist besser als lesen und fühlen ist besser als sehen. Wenn ihr also mal im Laden vorbeischauen wollt um selber zu sehen und zu fühlen habe ich hier die Öffnungszeiten für euch notiert.

Wohnaccessoires und Geschenke Urbanara

Urbanara Öffnungszeiten in Düsseldorf

Urbanara Flagshipstore
Hohe Straße 27
40213 Düsseldorf

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 – 19 Uhr, Sa 10 – 18 Uhr

Urbanara Düsseldorf

Handtücher von Urbanara

Urbanara Lampen

Viel Spaß beim Stöbern. Vielleicht sehen wir uns.

Liebe Grüße.
// Anja

Karneval im Karton // Kostüm für Kinder selber machen

Karneval kam in diesem Jahr rasant schnell und war dann auch schneller vorbei, als alle gedacht haben. Der Rosenmontagszug viel wegen Sturmwarnung in Düsseldorf aus. Haben wir Glück gehabt, dass Fräulein M. in diesem Jahr den Kinderzug mitgegangen ist! So sind wir wenigstens in den Genuss EINES Umzugs gekommen.

Ihre Schule hatte sich für den Kinderumzug angemeldet und dementsprechend war ein Gruppenkostüm angesagt: Legosteine für alle!

Kostüm für Kinder selber machen - Legesteine aus Pappkarton basteln Anleitung

Anleitung Lego-Kostüm

Das Kostüm ist nicht besonders schwer zu basteln, nimmt allerdings etwas Zeit in Anspruch und man sollte einiges bedenken, damit das Legekostüm auch einigermassen tragbar ist….. Wir haben das Kostüm nach dieser Anleitung gebaut: Lego-Kostüm.

Material Lego-Kostüm

Ihr braucht einen Karton, der nicht viel breiter ist als die Schulterbreite der Person, die sie tragen will. Ist der Karton breiter, stehen nämlich die ganze Zeit die Arme waagerecht zur Seite oder es gibt blaue Flecken und Druckstellen. Zu lang sollte der Karton auch nicht sein – sonst ist auch die Beinfreiheit eingeschränkt – wir haben unseren Karton einfach etwas gekürzt. 2 verschieden große Teller dienen als Vorlage für die Ausschnitte – dazu noch einen Stift und einen Cutter. Dann benötigt ihr noch 6 gleiche Joghurtbecher (wir haben die kleinen genommen, die es im 4-er-Pack gibt), eine Heißklebepistole und Pinsel und Farbe zum Anstreichen. Manche haben sich auch noch einen entsprechenden Hut aus einem Schuhkarton gebastelt. Unser Lego-Kostüm wurde noch mit etwas Schaumstoff an den Schultern und den Armlöchern ausgepolstert. Ausserdem habe ich an das Kostüm noch zwei farblich passende Taschen angenäht um das Wurfmaterial unterzubringen! Dafür habe ich einfach ein paar Löcher in dem Karton vorgestochen und die Taschen mit etwas dickerem Garn angenäht. Hat super gehalten und sich absolut bewährt! Denn auch wenn man einen gut passenden Karton findet ist das Kostüm nicht wirklich bequem // man kann sich nicht gut bewegen // vom Boden aufheben schon mal gar nichts // eine Tasche vernünftig tragen ist fast unmöglich und das Ein- und Aussteigen eigentlich nur mit Hilfe möglich. Fräulein M. hatte nach dem Umzug zwei Tage lang einen schmerzenden Nacken…

Lego Kostüm Details

Karneval Kinderkostüm selber machen

Kinderkarneval in Düsseldorf // los geht’s

Kostüm ist dabei, Kamelle und Kamera auch. Also auf mit der U-Bahn Richtung Stadt.

Kostüm für Kinder selber machen - LegoKostüm für Kinder selber machen - Lego

Und was stand auf der Anzeigetafel? „Der Zoch kütt“ – stimmt liebe Rheinbahn! Leider konnte ich nicht mehr als das ….kütt auf’s Foto bannen. Stimmte leider nur am Samstag und Montag nicht mehr. Ob dann „Der Zoch kütt nich“ auf der Anzeigetafel stand? Weiß ich nicht. Den Montag habe ich dann Geburtstagsmuffins backend zu Hause im Trockenen verbracht.

Kostüm für Kinder selber machen - Lego-Stein, Lego-Kostüm aus Karton basteln

Wenn viele Leute in diesem Kostüm gehen, es große und kleine Steine gibt, ganze Familien, rote und gelbe und schwarze und blaue und grüne und goldene // dann sieht das echt toll aus! Die ersten Steine haben wir schon in der U-Bahn auf dem Weg zum Umzug getroffen. Und wo sind wir ausgestiegen?
Natürlich an der Steinstrasse.

Darf ich anmerken, dass unsere Gruppe damit sogar einen Preis gewonnen hat? Also nix wie los mit der Bastelei!

Kostüm für Kinder selber machen - Lego-Kostüm

Der Kinderzug über die Kö zur Altstadt

Der Umzug hat riesigen Spaß gemacht und wir wurden bei herrlichstem Wetter links und rechts von der Strasse bejubelt. Die Kinder haben mit Begeisterung Kamelle geworfen und es war schwer ihnen klar zu machen, dass der Kinderzug nicht schon am Ende der Kö zu Ende ist, sondern auch noch komplett durch die Altstadt geht. Trotz der Versuche die Kamelle ein wenig einzuteilen war entsprechend zum Schluss nicht mehr viel übrig zum Werfen. Und es war noch sooooo voll in der Altstadt! Beim nächsten mal muss auf jeden Fall ein Bagagewagen mit noch mehr Wurfmaterial her. Glücklicherweise haben wir den Zug ohne Kostüm und dafür mit Kamera und großen Taschen begleitet – die Kamelle konnten die Legesteine mit ihren sperrigen Kostümen kaum tragen. Und als sich eine der mit Süßigkeiten gefüllten Taschen auf die Kö entleerte hättet ihr mal die sich bückenden Legosteine sehen sollen….. Da hätte ein kleiner Windstoss gereicht und nicht nur die Kamelle hätten auf der Kö gelegen.

Kinderkarnevalszug Düsseldorf 2016 Lego-Kostüm

Karneval 2016 - Kinderzug Düsseldorf Altstadt

Und jetzt Köpfe einziehen // hier kommen die Kamelle!

Karneval Kinderzug Kamelle werfen

Karneval // prämierte Kostüme beim Kinderumzug in Düsseldorf

Es gab wirklich großartige Kostüme! Und wir hatten viel Zeit sie anzuschauen // unsere Gruppe war nämlich die vorletzte. So zogen [fast] alle Kostümierten an uns vorbei Richtung Königsallee.

Kinderzug Karnevalskostüme Düsseldorf

Da zogen Palmen und Clowns.

Kinderzug Mottowagen Karneval 2016

Mottowagen.

Kostüme selbst machen Quallen

Blumenwiesen und Meerestiere. Direkt neben den Flammen. Wenn’s doch immer so einfach wär! Den Kostümwettbewerb gewonnen haben übrigens die Flammen mit ihrem selbst gebauten, riesigen Drachen. Absolut verdient. Die Kostüme waren großartig und ich gebe zu, dass sie auch die meiste Stimmung beim Aufstellen gemacht haben! Herzlichen Glückwunsch. Leider ist es ja dann nicht dazu gekommen, dass sie wie eigentlich geplant auch den Rosenmontagsumzug mit gehen konnten. Schade für sie.

Kinderkarnevalszug Flammen Kostüm selber machen

Drachen selber machen Karneval

Und was bleibt übrig nach so einem Tag? Tolle Erinnerungen und strahlende aber erschöpfte karnevalsbegeisterte Kinder. Die höchstens traurig waren, dass sie nicht noch mehr Süßigkeiten für die wartenden Kinder werfen konnten. Und ein grünes Lego-Kostüm. Das man super fast komplett beim Altpapier umweltfreundlich entsorgen könnte, das aber jetzt erst mal das Kinderzimmer ziert und die Erinnerung frisch hält an einen Karneval im Karton.

Kostüm für Kinder selber machen - Kidnerkarneval

Mehr Verkleidungsideen findet ihr auf meinem Pinterest-Board Kostüme. Eigentlich wollte ich euch noch MEINE diesjährige Verkleidung zeigen. Ich hatte sie auch am Sonntag auf der Kö an, aber irgendwie haben wir da gar keine Fotos gemacht. Ich wollte gerne ein Gruppenfoto mit den kids, aber das ist ja leider „total peinlich“ und somit nicht zustande gekommen. Irgendwo in Japan oder Korea gibt es Fotos von mir als Qualle und auch irgendwo in Düsseldorf. Nur leider nicht auf meiner Kamera. Wenn ihr also zufällig in Düsseldorf ein Foto von einer blauen Qualle gemacht habt // ich würde mich sehr über das Foto freuen! Sonst werde ich vielleicht einfach nächstes Jahr noch mal zur Qualle. Und dann wird auf JEDEN FALL ein Foto gemacht.

Liebe Grüße bis zum nächsten Helau und Alaaf.

– Anja –

Hallo November ::: ich freu mich auf dich

Herbstlaub, Blätter im Oktober

November! Kann man es glauben? Der Oktober ist schon wieder vorbei. Unser Oktober war herrlich und voller Farbe. Sooft es ging haben wir die Zeit genutzt und sind raus gegangen in die Sonne und in den Wald. Wir waren im Wildpark, am Rhein, an der Wupper, in der Elfringhauser Schweiz, im Phantasieland oder haben einfach eine kleine Runde durchs Viertel gedreht.

mein Oktober, knobz, hallo November

Hallo November!

Der November wird bei uns voll. Richtig voll. Und aufregend. Und neu. Gerade haben wir Terminplanung gemacht und der Monat ist wirklich voll. Und wie es sein muss, überschneiden sich die wichtigen Termine ganz wunderbar. Wir werden ziemlich jonglieren müssen.

Los geht es mit meinem ersten Workshop in einem Erstaufnahmelager für Flüchtlinge. Ich werde mit den Kindern heute dort weben, flechten und fingerstricken. Ich habe reichlich Webrahmen aus Pappe und Streichholzschachteln vorbereitet, Wollspenden sortiert und freue mich riesig darauf meine ersten #LOVTamtam Projekte mit den Flüchtlingskindern umzusetzen! Ich bin so gespannt, wie alles klappt und wir uns verständigen können. Wenn ihr auch in der Flüchtlingshilfe engagiert seid, schaut euch die einfachen Projekte einmal an. Vielleicht ist etwas für euch dabei. Oder habt ihr ein Projekt, das ihr zur  Sammlung zusteuern könnt?

Morgen folgt gleich etwas ganz besonderes: mein erster Arbeitstag bei Farrow & Ball! Ab sofort könnt ihr mich auf der Hohe Straße an zwei Tagen in der Woche besuchen kommen und wunderbare Farben und in der Manufaktur in England bedruckte Tapeten aussuchen. Hattet ihr schon mal Tapeten, bei denen das Muster nicht nur aufgedruckt ist, sondern durch die besonderen Druckmethoden wie eine Struktur hervortritt? Nein? Dann kommt im Showroom vorbei und ich zeige sie euch gern. Manchmal müssen einen die Wege erst nach München führen um anschliessend eine Arbeitsstelle gleich in der der Nähe in der Düsseldorfer Carlstadt zu bekommen. Das Leben geht lustige Wege. Ich freue mich jetzt sehr darauf nach vielen Jahren im Homeoffice wieder im direkten Austausch mit Kunden und Kollegen zu arbeiten!

Und danach? Gymnasien anschauen für das kleine und doch schon so große Töchterchen, Design-Gipfel in Münster, zwei Geburtstage in der Familie + Kindergeburtstage auswärts, Sankt Martin in der Schule, meine neue Handarbeits AG, Spiele und Trainingstermine bei meinem Liebsten. Der Monat wird verfliegen. Wundert euch nicht, wenn ihr nicht viel von mir hört. Die wunderbaren Fotos aus der Manufaktur in Nymphenburg, meine Shibori Experimente, meine neue Nähmaschine…. all das muss noch ein wenig warten.

Das Jahr hat mich mit einem besonderen Satz begrüßt „Erwarte das Allerbeste“. Schön, dass es nicht beim free printable geblieben ist, sondern sich dieser Wunsch und diese Hoffnung für uns bestätigt hat und sich so vieles gut gefügt hat. Der November bringt uns ein neues Stück vom Allerbesten.

Ich wünsche euch einen herrlichen November!
Liebe Grüße.

– Anja –

Helfen in Düsseldorf ::: #BloggerFuerFluechtlinge

bloggerfuerfluechtlinge Düsseldorf - Blogger engagieren sich für die Flüchtlinge - knobz

2 Welten existieren im Moment hier in Düsseldorf: diese ganz normale Welt, in der man arbeitet, zur Schule geht, sich um die Wäsche und den Einkauf kümmert, man zum Elternabend in die Schule geht und die Kinder zum Sport bringt.

Und dann diese andere Welt, die sich mitten in unserer alltäglichen Welt befindet und sich doch nur in kleinen Häppchen in unser Bewusstsein dringt. Flüchtlinge, die unfassbare Dinge erlebt haben, aus verschiedensten Ländern dieser Welt stammen und jetzt ihren Weg hier nach Düsseldorf gefunden haben. Die keinen Alltag mit Schule, Arbeit, Wohnung und Einkäufen haben. Die zunächst in Flüchtlingserstaufnahmelagern ankommen und einen Alltag zwischen Essensausgabe, Schlafen und Langeweile haben, die Kontakt zu ihrer „normalen“ Welt nur über ihr Smartphone halten können.

Immer mehr dringt diese Welt der Flüchtlinge in unseren Alltag. Die Nachrichten von in LKW erstickten Menschen und ins Meer geworfenen Kindern kann uns einfach nicht kalt lassen. Ich habe den Beitrag von Lucy Marshall gelesen, vor meinem Handy gesessen und geweint. Unerträglich einfach. Wenn ich mit den Kindern im Auto unterwegs bin und im Radio die Nachrichten laufen, bin ich im Moment versucht den Ton auszudrehen. Wie viel kann man den Kindern zumuten? Wie sollen die Kinder mit diesen furchtbaren Nachrichten umgehen? Unfassbare Nachrichten von in LKW erstickten Kindern! Von brennenden Flüchtlingsheimen! Jedes mal, wenn ich jetzt die Kinder vor der Flüchtlingsunterkunft in der unserer Nähe spielen sehe, frage ich mich, auf welchem Weg sie nach Deutschland gekommen sind. Saßen sie in überfüllten Schiffen? In Kühltransportern? Haben sie selbst diese unfassbaren Dinge erlebt, die wir mittlerweile täglich in den Nachrichten sehen? Ich bekomme diese Welten einfach nicht richtig zusammen.

Darüber reden ist sicher wichtig. Den Kindern klar machen versuchen zu erklären, dass die Flüchtlingskinder mit fast nichts in ein Land kommen, das sie nicht kennen, in dem sie die Sprache nicht verstehen, in dem sie keine Freunde haben, in dem Alles anders funktioniert – und ihnen klar machen, dass die Flüchtlinge nicht aus einer „unterentwickelten“ Welt kommen ohne Autos und feste Häuser, sondern aus Ländern in denen sie selbst oft Haus, Garten, Auto, Freunde, Spielzeug……. hatten. Und jetzt haben sie nichts ausser der Hoffnung hier in Sicherheit zu sein.

Helfen muss man einfach in dieser Situation! Sie sind hier in unserer Welt. Sie haben es hierher geschafft und brauchen jetzt Hilfe. Wir können die Kriege nicht einfach abstellen, die Übergriffe nicht beenden, die Verrücktheiten dieser Welt nicht begreifen und nicht verhindern. Das macht mich wütend und auch irgendwie hilflos, aber es darf uns nicht in Lethargie zurück lassen. Denn wir können hier vor Ort helfen, dass die Betroffenen neue Hoffnung schöpfen können.

Spenden gehört dazu.

Sachspenden sind erst mal das Einfachste. (Selbstverständlich, dass die Dinge gut erhalten und sauber sein müssen. Unmöglich kann alles gewaschen werden und in manchen Unterkünften gab es zunächst nicht einmal Waschmaschinen. Weitere Hinweise gibt es auf der #bloggerfuerfluechtlinge Seite) Nur sind Sachspenden leider nicht ausreichend. Die Sachen müssen nämlich auch sortiert, verwahrt, verwaltet und verteilt werden und das überfordert die Hilfsorganisationen im Moment. Letzte Woche habe ich nach einem Aufruf für eine Babyerstausstattung unseren Kinderwagen wieder flott gemacht, alle Bezüge gewaschen, und Fräulein M. (Der es gar nicht so leicht viel sich von ihrem Kinderwagen zu trennen – wobei wir wieder beim Thema „Reden“ wären. Mir war vorher gar nicht klar, dass ich auch über solche Spenden mit ihr reden müsste.) hat die Wickeltasche mit allen notwendigen Utensilien gefüllt und mit mir zur Spendenannahme von Flingern mobil gebracht. Und zur Spendenannahme wurden den Tag VIELE Sachen gebracht. Am nächsten Tag habe ich gelesen, dass zunächst keine weiteren Spenden angenommen werden, weil die Räumlichkeiten überfüllt sind. Wer also ganz konkret helfen will:

Zeitspenden werden wohl überall gebraucht: zum Spenden annehmen, sortieren, ausgeben. Für Behördengänge, um die Stadt zu zeigen, Wege zu begleiten, Sprache zu lehren, Kinder zu betreuen, zu übersetzen….. Die Liste könnte vermutlich ewig fortgeführt werden. Also kümmert euch! Aber stimmt euch vorher mit den Institutionen ab. In Düsseldorf könnt ihr eure Hilfe über dieses Formular anbieten: Flüchtlingsbetreuung Düsseldorf.

Geldspenden sind natürlich immer willkommen. Die Gruppe #BloggerFuerFluechtlinge sammelt Spenden über betterplace.org. Gerne beteilige ich mich mit meinem blog daran! Zunächst waren diese Gelder für „Moabit hilft“ bestimmt. Da der Spendenaufruf mittlerweile über Blogger in ganz Deutschland geteilt wird und einiges an Spenden zusammen gekommen ist, werden die Gelder auch deutschlandweit verteilt werden.

Und wie engagiere ich mich ganz persönlich?

Darüber berichten ist natürlich eine Sache und hilft möglichst viele Menschen, Gelder, Helfer zu aktivieren. Ausserdem bin ich überzeugt davon, dass es wichtig ist darüber zu reden, sich mit anderen zusammen zu tun und damit eine positive Stimmung zu erzeugen in UNSEREM DEUTSCHLAND. Ich will nicht zulassen, dass das Thema Flüchtlinge in einem Atemzug genannt wird mit brennenden Unterkünften und Hassparolen. Lasst uns gemeinsam für positive Nachrichten sorgen!
Ganz konkret und vor Ort ist den Flüchtlingen natürlich noch nicht geholfen mit Worten und Berichten.  Werden wir also aktiv. Ich bereite gerade eine Kreativ-AG für die Schule vor und werde ein ähnliches, kreatives Angebot demnächst für die Kinder in der Flüchtlingsunterkunft anbieten. Ich hoffe, ich kann in den nächsten Tagen noch ein paar Sachspenden in Form von Wolle generieren und werde dann einfach starten. Mit den Kindern weben und häkeln, flechten und basteln. Vielleicht kann ich später auch noch eine Nähmaschine auftreiben und ein paar Stoffe um mit den Kindern eigene Kuscheltiere zu nähen. Wie schön wäre es, mit den Flüchtlingskindern Kuscheltiere zu nähen auch für ANDERE FLÜCHTLINGSKINDER! Sich gegenseitig helfen. Kinder für Kinder. Ideen habe ich genug, aber bevor ich mich verzettel und alles zu lange dauert bis ich starten kann, werde ich es zunächst mal einfach halten und mit der Wolle starten. Mein Mann ist in Vorbereitung für ein Sportangebot. Wer uns kennt, weiß, dass unsere Stärken doch sehr unterschiedlich sind. Ich denke, jeder sollte einfach das anbieten, was er am Besten kann und ihm Spaß macht.

Meine Sachspende in Form des Kinderwagens habe ich mit einem kleinen Wölkchen, einem „welcome Baby“ und ein paar selbst gemachten Babysachen ausgestattet. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich eines dieser Dinge demnächst irgendwo in der Stadt bei einem Baby wiedersehen würde. Ich würde mich leise vor mich hin freuen, dass ich helfen konnte und hoffen, dass dieses Kind am Anfang eines schönen Lebens steht.

#bloggerfuerfluechtlinge - Sachspenden

Hier noch einmal die Anlaufstellen für Spenden und Helfer in Düsseldorf:

Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf
Willkommen in Düsseldorf – Facebookseite
Spenden für Flüchtlinge – Facebookseite
Seite der Stadt Düsseldorf zum Thema Flüchtlinge

Weitere regionale und überregionale Anlaufstellen findet ihr auf der Seite von bloggerfuerfluechtlinge.

Auf geht’s!
Einfach helfen.
Es soll nur eine Welt geben. Eine Gute.

Liebe Grüße.

– Anja –

PS: Die erste Spende wurde mir soeben von Hoooked zugesagt! Für die Arbeit mit den Flüchtlingen bekommen wir 7 Knäuel Textilgarn kostenlos zur Verfügung gestellt.
Danke schön!

Spiegelungen als Thema ::: inszeniert und natürlich

Wasserpfütze

Manche Themen ergeben sich zufällig // Spiegelungen.

Freitag Abend waren wir zur Vernissage der Kunstpunkte im Reisholzer Hafen eingeladen. Anders als heute hatten wir herrlichstes Wetter und blauen Himmel. Da es aber in der Nacht zuvor heftig geregnet hatte, gab es grosse Pfützen auf dem Gelände. Schon auf dem Weg zur Ausstellung habe ich meine erste Spiegelung fotografiert: Ein  Güterwaggon, der über einer grossen Wasserpfütze stand. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch gar nicht, dass Spiegelungen Teil der Ausstellung sein sollten zu der wir gerade unterwegs waren. Und wie von Zauberhand zog sich dieses Thema durch unseren gesamten weiteren Abend.

Kunstpunkte Spiegelung einer Bahn in einer grossen Wasserpfütze

Das Gelände ist ein besonderer Ort, der uns direkt gefangen hat. Ein ehemals industriell genutzter Hafen, der langsam von der Natur und den Künstlern zurück erobert wird. Direkt am Rhein gelegen herrscht hier eine ganz spezielle Stimmung und Kraft.

Die nächsten Spiegelungen erwarteten uns dann innerhalb der Ausstellung. Gabi Luigs hatte Spiegelflächen im Erdboden versenkt, die je nach Blickwinkel und Tageszeit verschiedene Objekte zeigten.
Das hat natürlich die Experimentierfreude in uns und den Kindern geweckt und wir haben versucht die verschiedensten Elemente in den Spiegeln einzufangen.

Spiegelung Himmel und Bäume

Spiegelung Anja

Spiegelung IPhone

Spiegelung Mädchen

Die nächste Spiegelung begegnete uns dann wieder durch Zufall: ein am Boden stehender Spiegel im Nebenraum ergab ganz besondere Blickwinkel und hat besonders die Kinder zu immer neuen Experimenten inspiriert.

Foto im Spiegel

Fotografieren mit dem Spiegel

Selfie mit Spiegelung

Spiegel

Mit einer letzten, natürlichen Spiegelung möchte ich mich für heute in den Montag verabschieden: eine Wasserpfütze auf einem Güterwagen.

spiegelndes Wasser

Wasser und Himmel

Am 22. und 23.08.15 finden die Kunstpunkte in den nördlichen Stadtteilen von Düsseldorf statt. Geht hin! Es gibt immer tolle Sachen zu entdecken. Bei den Künstlern und // wenn man die Augen auf macht // auch auf dem Weg dorthin.

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart.

– Anja –

Kids-Cup Düsseldorf ::: Metro Group Marathon

Kids-Cup Düsseldorf Marathon Kinderlauf (3)

Meine Güte bin ich stolz. Da ist das Fräulein M doch gestern einfach mal aus dem Stehgreif den Kids-Cup beim Metro Group Marathon in Düsseldorf mitgelaufen. Das ist echt ein tolles Erlebnis // für die Kinder und für die Eltern!

Kids-Cup Düsseldorf - Metro Group Marathon Kinder Medaille

Das Wichtigste zuerst: die Medaille der Finisher!

Sportlich war Fräulein M schon immer // seit einiger Zeit ist sie beim Leichtathletik und beim Athletica. Dass ihr das Laufen Spaß macht, haben wir dabei schon lange beobachtet. Nur so einen richtigen, offiziellen Lauf hatte sie eben noch nie mitgemacht. So ein bisschen scheuen wir [Eltern] auch die Anmeldung für diese Wochenendwettbewerbe // schliesslich hat man so schon immer genug Programm am Wochenende. Aber dieses mal passte es vom Termin und nachdem wir sie gefragt hatten, ob sie Lust hat, sind wir kurzentschlossen am Samstag zur Stadtsparkasse gefahren und haben sie nachgemeldet. Die Nachmeldung kostet für Kinder 5 €, wenn man frühzeitig anmeldet, ist der Kids-Cup sogar kostenlos.

Die Anmeldung war wohl schon das erste kleine Erlebnis. Schliesslich sind in der Stadtsparkasse reichlich Stände aufgebaut, die für Marathonläufe in anderen Städten, Iso-Getränke, Sportkleidung usw. werben. Die gemeldeten Läufer holen ihre Startnummern ab und es herrscht eine positiv aufgeregte Stimmung.

Natürlich musste auch Fräulein M erst mal ihren erhaltenen Beutel inspizieren, in dem ausser der Startnummer noch ein Halstuch, eine Kappe, der Streckenverlauf und ein paar Kleinigkeiten waren.

Na ja, und wie das dann oft so ist, passte der Termin dann doch nicht so perfekt. Der Kindergeburtstag am Samstag dehnte sich viel länger aus als geplant, die kleine vorgesehene Laufrunde viel aus und die Laufstrecke sind wir erst am Abend noch einmal mit dem Auto abgefahren als es schon dunkel wurde. Das ist sicher keine perfekte Vorbereitung auf so einen Lauf, aber schliesslich sollte kein Treppchenplatz erreicht werden sondern der Spaß im Vordergrund stehen.

Sonntag Morgen // Kids-Cup Düsseldorf

Am Sonntag Morgen hieß es dann seeeehr früh aufstehen. Treffpunkt für uns war schon um 8 Uhr am Rheinufer. Uff. Glücklicherweise kann man von uns aus schnell mit dem Fahrrad zum Start am Rhein fahren // öffenltiche Verkehrsmittel und Auto sind am Tag des Marathons immer ein Problem. Mit dem Fahrrad kommt man immer irgendwie durch.

Und dann ging es auch schon fix los. Ein wenig aufwärmen mit dem ASC, das DIXI Klo ausprobieren, wärmende Klamotten ausziehen und auf zum Start. Schön, dass das Wetter freundlich zu uns war und nicht wie bei der Fahrt zur Anmeldung am Vortag Wolkenbrüche vom Himmel kamen.

Um 8.45 Uhr war die Startzeit für die Kinder und der erste offizielle Lauf unserer „Kleinen“ [HÜSTEL] konnte beginnen.

Beim Abfahren der Strecke hatten wir 2 Punkte ausgemacht, an der wir Fräulein M anfeuern wollten // so hat der Rest der Familie sich dann wieder mit den Fahrrädern aufgemacht um pünktlich da zu sein. Schön, dass sie ein leuchtend neon-farbenes Shirt anhatte  und wir sie am Hofgarten schon aus weiter Entfernung entdecken konnten. Die halbe Strecke hatte sie an dieser Stelle schon geschafft.

Kids-Cup Düsseldorf - Metro Group Marathon Kinder (2)

Unser 2. Treffpunkt lag am Ende der Kö // auch da hat alles super geklappt und sie sah fast fitter aus als am 1. Treffpunkt. Das war leider nicht bei allen Kindern so. Einige waren völlig fertig und wenige kamen auch schon weinend an uns vorbei. Da konnten wir leider nur anfeuern und Mut zusprechen. Sich so einen Lauf einzuteilen ist sicher schwierig für Kinder.

Fräulein M hatten wir eingetrichtert möglichst nicht zu schnell anzufangen und gemütlich zu laufen, weil uns wichtig war, dass sie gut durch kommt und den Lauf in guter Erinnerung behält. Zeit richtig zu trainieren und das passende Tempo für so einen Lauf zu finden gab es vorher leider nicht.

Kids-Cup Düsseldorf - Metro Group Marathon Kinder (1)

So kam sie dann auch recht entspannt am Zieleinlauf am Rheinufer an. Die stolze Mama und Schwester standen natürlich schon bereit um sie noch einmal auf den letzten Metern anzufeuern. Der stolze Papa musste leider zeitgleich selber ein Training geben und wurde per Handy informiert.

Richtig kaputt sah sie dann nicht aus nach ihrem Lauf. Es gab noch genug Kraft um sich im Anschluss den Zieleinlauf des eigentlichens Marathons anzusehen und die Angebote des Sportactionbusses auf dem Rathausplatz auszuprobieren.

Kids-Cup Düsseldorf  Marathon Zielbereich

Kids-Cup Düsseldorf - Metro Group Marathon Kinder Zieleinlauf

Gewinner des Metro Group Marathon 2015 in Düsseldorf

Kids-Cup Düsseldorf - Metro Group Marathon Kinder (4)

Kids-Cup Düsseldorf - Metro Group Marathon Rahmenprogramm

Kids-Cup Düsseldorf - Sportactionbus

Mein Fazit zum Marathonlauf:

Persönlich: Es hat Spaß gemacht. Das ist das Wichtigste. Fräulein M hat eine Medaille bekommen, auf die sie mächtig stolz ist. Die positive Stimmung des Marathonlaufes hat sich auch auf den Kinderlauf übertragen. Die Platzierung war für sie und uns nicht entscheidend. Der Lauf sollte Spaß machen und vielleicht Lust auf mehr. Das hat geklappt. Sie will im nächsten Jahr wieder laufen und ihre große Schwester will beim Marathon 2016 in Düsseldorf auch am Start sein. Wirklich geschafft war sie nach dem Lauf nicht. Kein Riesendurst, kein Riesenhunger, keine rote Rübe. Den nächsten Lauf könnte sie sicher schneller angehen.

Für andere Eltern: Das Abfahren der Strecke war wichtig. So konnte sie schon einmal die Strecke „erleben“ und sich beim Lauf besser orientieren. Die verabredeten Treffpunkte waren auch wichtig. So wusste sie, dass sie an ein paar Stellen angefeuert wird und wir Wasser dabei haben [aus Erfahrung weiß ich, dass sie viel Wasser braucht]. Ausserdem war die Strecke dadurch für sie in einzelne Abschnitte eingeteilt. Der erste Treffpunkt lag etwa auf halber Strecke, beim zweiten Treffpunkt wusste sie, dass es fast geschafft ist.
Wenn die Planung längerfristig ist: die Strecke im Vorfeld ein paar mal üben, so dass die Kinder ein Gefühl für die Entfernung bekommen und sich ihre Kraft einteilen lernen.

Für den Veranstalter: Wenn Fotos vom Oberbürgermeister gemacht werden sollen, wäre es toll wenn der Zeitpunkt besser gewählt wird. Herr Geisel muss nicht gerade zu der Zeit auf der Strecke interviewt und fotografiert werden, wenn eigentlich der Kinderlauf gestartet werden soll. Die Kinder sind aufgeregt und wollen püntlich starten. Ein paar mehr Informationen zum Kids-Cup im Vorfeld wären toll: bekommen die Kinder auf der Strecke Wasser? Was sollen die Kinder machen, wenn sie wirklich „nicht mehr können“ oder sich auf der Strecke verletzen? Wie erkennen sie die offziellen Helfer? Wo nimmt man die Kinder eigentlich nach dem Lauf wieder in Empfang? [Sie kamen an irgendeiner nicht markierten Stelle einfach durch den Zaun – das ist wirklich nicht optimal.] Wann und wo genau ist die Siegerehrung? [Wir wollten eigentlich zuschauen, haben sie aber leider nicht entdeckt.]
Eltern und Kinder können besser in so einen Lauf gehen, wenn die Eckdaten klar sind und man einen konkreten Treffpunkt im Ziel hat.

Wenn eure Kinder sportbegeistert sind // meldet sie an! Sie gehen superstolz aus so einem Tag. Es ist toll die eigenen Stadt mal ganz anders zu erleben.
Wenn eure Kinder sportbegeistert sind, aber sich noch nicht trauen // geht hin und schaut den Lauf einfach mal an. So bekommen sie bestimmt Lust, es einmal selbst zu probieren. 

Der Rückweg war dann eigentlich das anstrengenste für uns. Wir mussten wieder zum Start zurück, das Fahrrad von Fräulein M einsammeln und durch die Stadt nach Hause zurück. Und wer schon einmal einen Marathon erlebt hat, weiß, dass es manchmal gar nicht einfach ist dahin zu gelangen wo man hin will! Der normale Marathon lief noch quer durch die Stadt, wir mussten ein paar mal kreuzen und durch einige Menschenansammlungen und vorbei an den Wechselzonen der Staffelläufer. Aber auch das haben wir noch geschafft und sind zu Hause erst mal gemütlich aufs Sofa gesunken.

Für den kleinen Spaß zwischendurch sind uns immer wieder Autofahrer mit verzweifelten Gesichtern begegnet. Mit dem Fahrrad kommt man durch // mit dem Auto leider nicht. Einige Viertel von Düsseldorf sind während des Marathons quasi von der Aussenwelt abgeschnitten…. das scheinen einige einfach nicht glauben zu wollen und fahren jede einzelne Strasse des Viertels ab auf der Suche nach einem Ausweg.

Ich mag diesen Tag, an dem die ganze Stadt für diese sportliche Veranstaltung lahm gelegt ist! Auch wenn die Mädels das sportliche Talent wohl nicht von mir sondern von ihrem Papa geerbt haben. Na ja, der kreative Anteil hat sich zum Glück auch vererbt.

Sportliche Grüße.

– Anja –

Farrow and Ball ::: für alle Farbenliebhaber und Tapetenbegeisterte

Farrow and Ball Farbtafeln

Wie traurig war ich, dass ich morgen nicht zum Day of Colour zu Farrow and Ball in Düsseldorf kann. Schliesslich habe ich schon vor Ewigkeiten meinen blogst Workshop mit Mel vom blog Gourmetguerilla gebucht. Und seit Wochen freue ich mich darauf!

Immer diese verflixten, gedoppelten Termine. Da ich mich leider immer noch nicht klonen kann [wenn ihr die Lösung habt BITTE lasst es mich wissen!] und doch schon so neugierig war, habe ich Farrow and Ball einfach heute schon mal einen Besuch abgestattet, bin mitten in die Vorbereitungen für morgen geplatzt und trotzdem total herzlich empfangen worden.

Farrow and Ball Düsseldorf Laden

Farrow and Ball Farbkarten

Farrow and Ball Farbdosen FB

Darf ich bitte 1-10 von diesen wundervollen Farben haben? Und von dieser herrlichen Tapete?

Der hübsche Laden in der Düsseldorfer Karlstadt ist für den Day of Colour von bloombox ganz zauberhaft mit Blumen dekoriert worden. Ich bin ganz verliebt in die tollen Blumenarrangements und Installationen. Dazu gibt es Kooperationen mit ligne roset, vitrapoint und Petra Glatz zu entdecken.

Farrow and Ball _bloombox_ligne roset

Farrow and Ball bloombox Farben

Farrow and Ball bloombox Installation (2)

Farrow and Ball Pinsel

Düsseldorf bloombox

Leider bin ich heute nicht in den Genuss der Vorträge und Farbexperimente gekommen. Wenn ihr Lust habt: mogen am 28.02.2015 ist der Laden von 9:30 bis 18 Uhr für alle Farbenliebhaber und Tapetenbegeisterte geöffnet. Alles steht schon für euch bereit!

Farrow and Ball Day of Colour Experimente (3)

Schaufenster

Ich halte es wie Voltaire und bin glücklich, dass ich heute da war. Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchstöbern der neuen Trendfarben und Tapetenkollektionen morgen.Viel Freude mit den traumhaften, natürlichen Farben und besonderen Tapeten.

Liebe Grüße.

– Anja –

Katharina Grosse ::: Inside the Speaker im Kunstpalast

Katharina Grosse - Kunstpalast Düsseldorf (2)

Gestern waren wir mit unseren Mädels in einer sehr schönen Ausstellung im Museum Kunstpalast: Katharina Grosse – Inside the Speaker.

Und weil die Ausstellung nur noch bis zum 01.02.2015 läuft, gibt es heute keinen Bericht über das SoLebIch Blogger Treffen auf der Heimtextil in Frankfurt, sondern den Hinweis: nutzt die letzten Tage der Ausstellung und geht in den Kunstpalast.

Katharina Grosse - Inside the Speaker

Katharina Grosse - Kunstpalast Düsseldorf  (1)

Die Katharina Grosse Ausstellung ist zweigeteilt. Auf der einen Seite ist eine raumgreifende Installation aus Erde, Stoffbahnen und Farbe, durch die man hindurchgeht und auf der anderen Seite ein Raum mit riesigen, farbenfrohen Bildern. Wunderschön auch, wie die riesigen Bilder sich im Boden noch mal spiegeln und somit den Raum in allen Dimensionen einnehmen. Besonders ist: man darf in der Ausstellung fotografieren! Ausdrücklich. Wenn ihr mit Kindern hingeht, gebt ihr ihnen am besten auch eine Kamera in die Hand, dann schimpfen sie nämlich nicht so, wenn man selber noch ein paar Fotos machen will. [Ich spreche da aus Erfahrung ;)]

Kunstmuseum mit Kindern - Katharina Grosse Düsseldorf

Die Öffnungszeiten: Di-So 11–18 Uhr, Do 11-21 Uhr.

Viel Spaß im Museum!

Liebe Grüße.

– Anja –