Sturmbrettchen ::: Schneidebrettchen aus Sturmholz

Sturmbrettchen - markierte Bäume

Düsseldorfs sturmgeschädigte Bäume gibt es jetzt für zu Hause in Form von Sturmbrettchen. Das ist so eine tolle Idee!  Ihr wisst, dass wir in Düsseldorf immer noch völlig geschockt sind von den vielen Tausenden von Bäumen, die der Sturm Ela in unserer Gegend umgeworfen oder beschädigt hat.

Besonders weh tut  es, wenn man mit ansehen muss, wie viele dieser Bäume zu Brennschnitzeln geschreddert werden.  Ein riesiger Haufen geschredderter Bäume liegt im Hofgarten. Und jetzt gibt es endlich eine sinnvolle und schöne Verwendung für einige der umgestürzten Bäume!

Orkan Ela - Brennschnitzel

Sturmbrettchen. Das sind Schneidebrettchen in verschiedenen Größen, in die der genaue Standort der Bäume, deren Alter und die Baumart eingraviert ist. 4 Düsseldorfer Gestalter hatten diese praktisch schöne Idee.

Sturmbrettchen - Schneidebrettchen aus Sturmholz

Quelle: Sturmbrettchen

Ich finde das so wunderbar, dass aus diesen uns vertrauten Bäumen etwas so besonderes und schönes entstehen soll, dass ich direkt mal ein paar Brettchen vorbestellt habe. Das könnt ihr auf der Internetseite von Sturmbrettchen natürlich auch machen. So können wir die Erinnerung an „unsere“ Bäume lebendig halten und uns nicht nur negativ an diesen zerstörerischen Sturm erinnern.

umgestürzte Bäume im Hofgarten - Sturmbrettchen

Quelle: Sturmbrettchen

Sturmbrettchen - Schneidebretchen aus Sturmholz

Quelle: Sturmbrettchen

Der erste Schritt dazu ist getan. Die Entwickler der Sturmbrettchen haben wichtige Bäume im Hofgarten und im Nordpark markiert und die GPS-Daten notiert. Als nächster Schritt sollen die Stämme aufgeschnitten und zur Verarbeitung getrocknet werden. Der dritte Schritt wird dann die Verarbeitung der Bohlen zu Schneidebrettern sein. Über den aktuellen Stand könnt ihr euch bei Facebook informieren.

Für mich als ausgebildete Tischlerin ist es eine besondere Freude bald eines dieser Schneidebrettchen benutzen zu dürfen. Zu schlimm ist einfach die Vorstellung, dass diese wunderschönen Bäume geschreddert werden. Ich freue mich also auf mein ganz persönliches Sturmbrettchen und hoffe, dass es eines aus „meinem“ Hofgarten sein wird.

Also bestellt euch schnell noch ein Schneidebrettchen vor! Wenn ihr Glück habt, bekommt ihr noch eines. Und wenn wir noch mehr Glück haben, werden noch mehr Bäume für so eine schöne Nutzung freigegeben.

Den Gestaltern der Sturmbrettchen wünsche ich viel Erfolg mit ihrer schönen Idee!

Liebe Grüße.

– Anja –

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

    • Ja, nicht wahr? Ich fand auch, dass man die Idee unbedingt unterstützen muss! Ich freu mich total auf meine Brettchen.
      Herzliche Grüße,
      Anja

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.