Neuer Wohntrend ::: Material Kork

Wohntrend Material Kork - Ikea Kollektion Sinnerlig

Seit einiger Zeit habe ich ein neues [altes] Material im Blick: Kork. Das letzte Mal, dass ich dieses Material im Wohnbereich erlebt habe war meine Kindheit in den 70ern. Da gab es die klassischen Pinnwände in sehr groß, oder direkt komplett in Kork tapezierte Wände. Erinnere ich mich richtig und es gab auch Korkböden? Die Einrichtung war insgesamt dunkel bis düster mit viel dunklem Holz und dunklem Grün. Und irgendwann kommt ja alles wieder. [darf ich kurz an NEON erinnern? Ich hätte in den 80ern nicht auf ein Revival gewettet] Schon auf der IMM dieses Jahr habe ich beobachtet, dass es neben dem anhaltenden Trend zur hellen, skandinavischen Einrichtung auch wieder einen Trend zu dunklem Grün und dunklem Blau gibt. Und was soll ich sagen // es gefällt mir!

Seit über einem Jahr schon geht mir Kork als Material im Kopf rum // seit meine Tochter auf die weiterführende Schule gekommen ist und sie sich neben Stiften, Heften und Büchern auch eine Pinnwand zulegen sollte. Etwa aus Kork? Muss das denn sein? Im Anfang habe ich versucht ihr eine Magnetband aufzuschwatzen  anzubieten // aber nein, was der Lehrer sagt ist Gesetz // eine richtige Pinnwand musste her. Jetzt hängt sie bei ihr im Zimmer und das Mädel ist glücklich.

Ich habe mich mit dem Material Kork neu angefreundet. Und nicht nur das: ich habe mir eine eigene Pinnwand gebaut und reichlich mit dem Material experimentiert! Ich werde euch meine Korkprojekte bald zeigen. Momentan bin ich ein wenig von dem Material verfolgt. Ich sehe überall Kork. Da hat es mich ja kaum noch überrascht, als ich kürzlich die neue IKEA-Kollektion SINNERLIG entdeckt habe. Innenarchitektin und Designerin Ilse Crawford hat bei dieser Kooperation mit IKEA über 30 Produkte entworfen. Und was meint ihr mit welchem Material Ilse Crawford von studioilse da gearbeitet hat? Genau.

Jetzt, wo die ersten schönen Sonnentage sind, sehe ich wie dringend unsere Terrassenmöbel ausgetauscht werden müssten. Ob die Möbel auch für draussen geeignet sind? Am liebsten würde ich mich direkt auf den Weg machen und mir ein paar der Stücke besorgen! Aber bis die Kollektion in Deutschland in die Läden kommt muss ich mich noch ein wenig gedulden. Erst ab voraussichtlich August 2015 wird die SINNERLIG Kollektion in den deutschen IKEA Einrichtungshäusern erhältlich sein.

Na gut, bis dahin werde ich mich mit meinen Korkprojekten über die Zeit trösten. Aber ein paar Bilder der neuen IKEA Kollektion kann ich euch schon zeigen, so könnt ihr euch schon mit mir auf den Sommer freuen.

150204_ILSE_IKEA_0129, Kollektion Sinnerlig

© Inter IKEA Systems B.V. 2015

150204_ILSE_IKEA_0024, Sinnerlig studioilse

© Inter IKEA Systems B.V. 2015

Meine Korkprojekte starten bald hier im blog. Ein paar einfache DIY-Projekte // schnell und mit wenig Aufwand umzusetzen. So könnt ihr euch wie ich wieder an das neue, alte Material gewöhnen.

DIY Projekte aus Kork - knobz (1)

DIY Projekte aus Kork - knobz (2)

Zwei Bilder der Projekte, die auf euch warten. Und was sagt ihr zum Material Kork? Habt ihr gute Erinnerungen daran? Hattet ihr auch eine Pinnwand in eurem Kinderzimmer? Oder seid ihr jetzt schon wieder Korkliebhaber? Ich bin gespannt.

Liebe Grüße.

– Anja –

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. also ich mag kork in der wohnung, es sieht so natürlich aus. unsere freunde haben ihren kompletten küchenboden daraus gemacht und unsere badezimmerfussboden ist auch in korkoptik. spannend finde ich, wenn es mit ‚kalten‘ materialien kombiniert wird, sowie bei deinen gläsern. allerdings ist mir noch nicht klar, wie es mit der ökobilanz aussieht. da wer ich mich nochmal belesen. übrigens, die maus mag auch kork:
    https://www.youtube.com/watch?v=YcNTmTCJ45Y 🙂

    Antworten

  2. Nach Holz ist Kork mein liebster Bodenbelag – wir haben ihn auch in der Küche, und so bleibt fast alles was runterfällt ganz…
    Im Badezimmer hätte ich ihn auch gerne, damit es schön warm an den Füßen ist.

    Antworten

  3. Pingback: Basteln mit Kork ::: Eierbecher DIY

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.