Neue Röcke

Mann, sind die Fräuleins schon wieder gewachsen.

Da müssen unbedingt neue Klamotten her – besonders neue Röcke.

neue Röcke

Nummer 1:  war mal ein Kleid. Die Verwandlung zeige ich euch später  findet ihr hier. Und hier gibt’s eine ähnliche.

pinker Rock mit Stern - pink skirt with star

Nummer 2: war auch mal ein Kleid – mit Spaghetti-Trägern, die ständig rutschten, so dass es kaum getragen wurde.

Träger abgetrennt, gesmokten Teil abgeschnitten, den Rest des Kleides ein wenig gekürzt und den Teil mit den Gummibändern wieder angenäht. Rock fertig.

Rock mit gesmoktem Teil

Nummer 3: komplett selbst genäht. Aber nicht aus neuem Stoff, sondern aus alter grün gemusterter Bettwäsche.

Das Bündchen in rot für den Kontrast, ebenso das aufgenähte Jerseyband am Saum.

Außerdem beschwert es den leichten Stoff ein wenig, so dass er besser fällt und {ganz wichtig für die zwei Fräuleins:} besser dreht.

Aus diesem Grund sind Tellerröcke im Moment unsere Favoriten.

grün gemusterter Rock

Und weil es Streit um den Rock gab zwischen den zwei Fräuleins und die Bettwäsche gross genug war, gibt es den Rock gleich zweifach.

Zwillingsröcke aus alter Bettwäsche genäht

Und weil es endlich richtig warm geworden ist, können die zwei Fräuleins ihre Röcke jetzt auch schon ohne Leggings drunter tragen.

Was für ein Glück.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Die sind aber schön geworden. Da muss ich doch gleich mal in der Kiste für die Altkleidersammlung nachschauen, ob ich aus ein paar Stücken auch noch etwas Schönes machen kann.
    LG
    Anke

    Antworten

  2. Liebe Anke,
    ein zweiter Blick lohnt sich beim Aussortieren immer. Gerade Kleider lassen sich oft wirklich einfach in Röcke verwandeln!

    Liebe Dolores,
    der Grüne würde dir bestimmt gut stehen! Und gut mit deinen Taschen harmonieren 😉

    Ganz liebe Grüße und ein schönes verlängertes Wochenende! Wir freuen uns auf ein kreatives Wochenende in der Sommerfrische.
    Anja

    Antworten

  3. Pingback: Neuer Rock Upcycling {DIY} « neuerStoff

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.