Give-Away Gewinner ::: gehäkelte Schleife

gehäkelte Schleife - Give-Away

Erfolgreich und erschöpft bin ich am Montag von der  hello handmade aus Hamburg zurückgekehrt.

Eine Vollsperrung der A1 // Starkregen  // Windböen auf der Rückfahrt hätte ich nicht unbedingt gebraucht. Aber nach so einer schönen Zeit in Hamburg, lässt mich das auch kalt.

Jetzt komme ich endlich dazu die Gewinner meines kleinen Give-Aways zu verkünden: Es sind cidalia // pikkugabi // Katrin.

gehäkelte Schleife - Give-Away

Herzlichen Glückwunsch!

Ihr bekommt ein LoveMag von mir zugeschickt und dazu eine gehäkelte Schleife in Form einer Brosche oder Haarspange.

Schreibt mir einfach eine mail, ob ihr Spange oder Brosche möchtet und welche Farbe euch am besten gefallen würde. Ich hätte grau // anthrazit // pink // orange // petrol // braun // schwarz // senf …..

Falls ihr euch auch mal an einer Schleife versuchen wollt, habe ich eine Häkelanleitung für euch im blog: KLICK

Die passende Mütze dazu ist auch schnell gehäkelt. Wir hatten heute morgen 5° C – da habe ich auch gerne wieder eine Mütze aufgesetzt….. KLICK

Ach so: wer nicht selber häkeln mag, der schaut einfach mal im Lädchen vorbei: KLICK

Liebe Grüße.

– Anja –

PS: Sorry, dass das ganze so lange gedauert hat, aber unser Router hatte aufgegeben. Und leider ist die Installation dann ja doch nicht in 5 Minuten erledigt und alles funktioniert wieder…..Ächz.

Einlochlocher ::: unterwegs zur Gewinnerin

Einlochlocher

Heute habe ich den Einlochlocher auf die Reise geschickt – er ist jetzt unterwegs zu Sulevia.

Einlochlocher unterwegs

Viel Spaß beim Einlochlochen!

Einlochlocher

Mit einem Einlochlocher kann man nämlich tolle Geschenkanhänger basteln [einen habe ich direkt an Sulevias Geschenk gehängt] und er hat sogar klaglos das Transparentpapier gelocht. :)

Ich hoffe, die Post lässt mich dieses mal nicht im Stich und der Brief kommt wohlbehalten und zeitnah an.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

- Anja -

Glücksfee am Werk ::: Einlochlocher

Give-Away Gewinnerin Sulevia

Mein kleines Fräulein durfte Glücksfee spielen und hat eine Gewinnerin gezogen.

Glücksfee am Werk

 Herzlichen Glückwunsch Sulevia vom blog suleviasworld!

Give-Away Gewinnerin Sulevia

Der Einlochlocher samt kleinem Zubehörpaket geht auf die Reise sobald du mir deine Adresse geschickt hast werde ich gleich mal einpacken.

Viel Spaß beim Lochen.

Allen anderen wünsche ich viel Glück beim nächsten mal!

Reißt euch schnell noch mal ein Stück ab: KLICK

Ich nehme mir auch noch ein Stück.

Glückliche Grüße.

– Anja –

 

Geschenkanhänger [ DIY ] ::: Give-away

Anhänger mit Dymo-schrift

Im letzten Beitrag habe ich euch von meiner erfolgreichen Shoppingtour bei Tiger berichtet. Der Einlochlocher hatte es mir besonders angetan. So ein hübsches, kleines, unscheinbares Ding für 1 €, das mir bei meinem ersten Einkaufsbummel doch direkt durchgegangen ist.

Ich hatte ihn gesehen, aber nicht gekauft, weil ich dachte, dass mein Arbeitszimmer schon voll genug ist [was stimmt - bei meinem derzeitigen Umbau fällt es mir noch mal besonders auf und ich sortiere aus...]. Als ich dann wieder in unserem Urlaubsdomizil angekommen war, ist mir aufgefallen, dass das eine doofe Einsparung war und ich den Locher doch unbedingt brauchte – nicht zum Lochen normaler Papiere zum Abheften, sondern um Geschenkanhänger selber zu machen!!!

Bis jetzt habe ich die immer mit einer Lochzange gelocht, was relativ umständlich ist und die Löcher oft unsauber werden. Habt ihr es schon mal mit einem normalen Locher versucht? Dann wisst ihr, dass man eigentlich immer daneben trifft.

Die Lösung: ein Einlochlocher!

Bei meinem zweiten Besuch bei Tiger habe ich dann direkt mal drei Stück gekauft: einen für mich, einen zum Verschenken und einen zum Verlosen.

Ich zeige euch jetzt also erst mal, wie man die Anhänger macht, und dann könnt ihr direkt noch einen abstauben ;).

Geschenkanhänger selber machen /// Anleitung

Ihr braucht:

  • Karteikarten DIN A8
  • Markierungspunkte 12 mm Durchmesser – alternativ: Lochverstärkungsringe
  • Schnur
  • Schere oder Eckenabrunder
  • EINLOCHLOCHER

Material - Geschenkanhänger selber machen

Und so geht’s:

Einen Markierungspunkt auf geeigneter Stelle der Karteikarte platzieren.

Markierungspunkte neon zum Basteln

Gut zielen und mit dem Einlochlocher ein Loch in den Markierungspunkte stanzen.

Wenn das ein wenig schief wird, ist nicht schlimm.

Einlochlocher - Anhänger lochen

Sieht trotzdem schön aus – oder vielleicht sogar besonders.

Wenn ihr mögt, könnt ihr die Ecken der Karteikarte noch abrunden [mit einer Schere oder einem Eckenrunder] oder im 45 ° Winkel abschneiden.

selbst gemachte Geschenkanhänger

Jetzt nur noch ein passendes Band einfädeln – und schon fertig zum Beschriften, Bestempeln oder Bekleben.

Falls ihr gerade keine passenden Stempel zur Hand habt, könnt ihr die auch noch schnell selber zaubern: KLICK

Geschenke schön verpacken - AnhängerFalls ihr nicht mit Markierungspunkten, sondern mit Lochverstärkern arbeitet, stanzt ihr am besten zuerst das Loch mit dem Einlochlocher und klebt anschliessend den Ring auf – so trifft man besser.

Also wie sieht es aus – Lust auf einen Einlochlocher?

Einlochlocher

Dann hinterlasst einfach einen Kommentar. Ich freue mich über jeden Kommentar, aber das Give-Away ist leider schon geschlossen.

Wenn mehr als ein Kommentar hinterlassen wird, entscheidet das Los wer den Einlochlocher bekommt. Die Aktion endet am Mittwoch 11. September 2013 um 21 Uhr. Mitmachen können alle, die eine Postadresse in Deutschland haben und über 18 Jahre alt sind. Hinterlasst eure e-mail Adresse, damit ich euch kontaktieren kann. Glücksfee wird ein kleines Fräulein sein. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen.

Damit ihr dann auch gleich loslegen könnt, lege ich noch ein paar Markierungspunkte, Karteikarten und Bänder dazu.

Das ist übrigens mein Lieblingsanhänger geworden.

Anhänger mit Dymo-schrift

Ich habe mit meinem DYMO “Herzlichen Glückwunsch” geschrieben und einfach auf den Anhänger geklebt.

Und jetzt: viel Glück bei meinem Mini Give-Away!

Mehr Verpackung hier: KLICK

Mehr Stempelei hier: KLICK

Liebe Grüße.

- Anja -

PS: Leider gibt es manchmal technische Probleme mit den Kommentaren. Alternativ könnt ihr mir eine mail schicken an: KLICK

Skirt Week Top Ten ::: bin dabei!

Kinderrock selber nähen

Oh wie toll! Mein “Girl’s Flower Skirt” ist in der Top Ten Auswahl der Skirt Week vom blog Crafterhours.

Da freu ich mich ganz besonders, dass ich mich doch endlich dazu durch gerungen habe mich bei Flickr anzumelden.

Extra für die Skirt Week.

Und dieser Rock ist in die Top Ten Auswahl gekommen.

Kinderrock selber nähen - skirt week crafterhours

Gefällt er euch auch?

Super!

Dann freue ich mich sehr, wenn ihr für mich abstimmt.

Rock Nummer 7 – Girl’s Flower Skirt. KLICK

Nur auswählen und auf “vote” klicken.

Vielen Dank!

Morgen wird schon der Gewinner verkündet.

Bin sehr gespannt, wer es wird.

Liebe Grüße.

- Anja -

Glücksfeen und Gewinnerinnen

Verlosung LoveMag knobz Armband

Die Glücksfeen haben ihres Amtes gewaltet und drei Gewinnerinnen gezogen.

Habt ihr mitgemacht bei meinem kleinen give-away?

Dann dürft ihr euch vielleicht jetzt über ein DaWanda LoveMag und eines meiner Armbänder freuen.

Glück konntet ihr euch ja einfach abreißen – ich hoffe, es hat geholfen.

Und jetzt – tatatataaaaaaaaaa – die Ziehung.


Verlosung LoveMag - Glücksfeen - knobz Armband

Gewinner LoveMag knobz

Herzlichen Glückwunsch an Ina, Katrin und koni!

Schickt mir bitte eure Post-Adressen, dann kommt das LoveMag und eins der Armbänder in den nächsten Tagen zu euch.

Wickelarmband von knobz

Alle anderen reißen sich einfach noch einmal ein Stück vom Glück ab – beim nächsten Versuch klappt es dann bestimmt.

Und falls ihr sehr enttäuscht seid, dass ihr keines der  Armbänder gewonnen habt, nehmt euch einfach ein Stück Freude.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

– Anja –

 

 

Spaß, Glück, Zufriedenheit und das nötige Kleingeld

zum Mitnehmen - Spaß, Freude, Glück und Kleingeld

Ich habe euch ein paar Dinge zum Mitnehmen zusammengestellt – Spaß, Glück und was ihr sonst noch so brauchen könnt.

Nehmt euch einfach was ihr mögt.

zum Mitnehmen - Spaß, Freude, Glück und Kleingeld

Vielleicht hätte ich auch einen Zettel mit SONNE drucken sollen….

Wenn ihr euch ein Stück vom Glück abreißt, hilft es vielleicht eines der Armbänder und ein LoveMag zu ergattern. KLICK

Liebe Grüße.

– Anja -

LoveMag gefällig ? ::: Give-away

LoveMag DaWanda give-away

Seid ihr auch schon neugierig auf das neue LoveMag? Vor ein paar Tagen habe ich einen ganzen Stapel von DaWanda bekommen.

LoveMag DaWanda give-away

 

Drin steckt ein ganzer Haufen Individualität!

DIY-Anleitungen /// gaaaaaanz viele wundervolle, ausgefallene, herzerfrischende, handgemachte Produkte /// Berichte über DaWanda Verkäufer und Shops.

Genau das Richtige, um sich bei diesem Schmuddelwetter mit einem heißen Tee gemütlich aufs Sofa zu verziehen. Brrrrrr

Und da ist so ein richtiges Magazin aus Papier und Farbe doch immer noch viel gemütlicher als ein Lappi oder ein Tablet finde ich ……

Willst du eins davon haben?

Kein Problem.

Drei LoveMags liegen hier für euch bereit.

Und da in dieser Ausgabe kein Produkt von mir vertreten ist, lege ich euch einfach eines mit dazu.

Wickelarmband von knobz

 

Zu jedem der drei Magazine gibt es eines der drei Armbänder obendrauf. 

Die leuchten schön in NEON und lassen dich das schlechte Wetter ganz schnell vergessen.

Armband geflochten, neon - knobz

Schaut mal im Lädchen vorbei – da gibt es noch mehr. KLICK

 

Und was müsst du dafür tun?

Einfach einen Kommentar hinterlassen, dann bist du dabei.

Einfach oder?

Wenn dir das zu einfach war, teilst du noch den Artikel bei Facebook, dann bist du gleich doppelt dabei.

Wenn mehr als drei Kommentare hinterlassen werden, entscheidet das Los wer die Magazine und Armbänder bekommt. Die Aktion endet am Dienstag 21. Mai 2013 um 21 Uhr. Mitmachen können alle, die eine Postadresse in Deutschland haben und über 18 Jahre alt sind. Hinterlasst eure e-mail Adresse, damit ich euch kontaktieren kann. Glücksfee wird ein kleines Fräulein sein. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen.

 

Ein klein wenig von meinen Sachen sieht man übrigens doch im LoveMag.

In der Snuggery in Berlin steht eine meiner Häkelvasen.

snuggery Häkelvase knobz DaWanda

Jetzt wünsche ich euch viel Glück und ein schönes, laaaaaaaanges Wochenende.

 

Ich mache mir jetzt einen heißen Tee, schnappe mir meine Ausgabe vom LoveMag und hoffe auf ein wenig besseres Wetter am Wochenende.

Liebe Grüße.

– Anja –

PS: Das give-away ist beendet. Herzlichen Glückwunsch an Ina, Katrin und koni

Falls ihr nicht zu den Gewinnerinnen gehört habt – nehmt euch ein Stück vom Glück – dann klappts beim nächsten mal bestimmt!

Mollie Makes ::: Einkaufsnetz von Mymaky

Zeitschrift Mollie Makes, Zpagetti für Einkaufsnetz

Beim Stöbern durch verschiedene Lieblingsseiten und blogs im Netz mache ich gelegentlich ja schon mal bei kleinen Verlosungen mit – und dieses mal habe ich wieder Glück gehabt und mich sehr gefreut!

Ein hübsches kleines Päckchen von Mymaky aus München hat mich gestern erreicht.

Post von Mymaky aus München

Von Aussen ein hübsches Päckchen mit Blumenfräulein mit Briefmarkenblumen auf dem Kopf. Und Innen lächelte mich dann das kleine asiatische Fräulein an und lugte unter dem Umschlag vom eingepackten Gewinn hervor. Süss. Und wie cool ist das denn – ein eigenes Geschenkpapier!?

Das muss ich euch doch gleich noch mal von vorne zeigen.

Geschenkpapier von Mymaky

Gefüllt war das Paket mit der neuen Mollie Makes, ein paar Zpagetti-Schnüren, Lederbändern und Nieten.

Zeitschrift Mollie Makes, Zpagetti für Einkaufsnetz

Dazu ein paar Goodies von Mymaky: Postkarten, Blöckchen und Aufkleber.

Goodies von Mymaky - Postkarten, Aufkleber, Block

Als ob sie geahnt hätte, dass ich mich für Papeterie begeistern kann.

Und ganz besonders entzückend fand ich, dass sie dafür gesorgt hat, dass ich das Buch “Alles was Fräulein so braucht”  jetzt wieder in vollem Umfang nutzen kann! Buch kaufen und dann die CD zerstören ist ja auch wirklich ungeschickt – passiert aber, wenn man sein halbes Handarbeitszeug und Unterlagen mit auf den Spielplatz und in Sporthallen schleppt…

Und wo gibt es denn eigentlich so schöne CD-Hüllen?

Nicht dass ich jetzt gerade wirklich welche brauchen würde, aber ihr wisst ja, wie das bei mir so ist mit der Papeterie…

Die Mollie Makes habe ich einmal im Schnelldurchgang durchgeblättert und werde ich als Wochenend-Lektüre nutzen.

Den Artikel von Mymaky, in dem sie beschreibt, wie man aus den mitgelieferten Zpagetti-Bändern, dem Leder und den Nieten ein Einkaufsnetz knüpft, habe ich natürlich auch schon entdeckt.

Vielleicht schaffe ich es ja heute noch, wenigstens den schon mal vorzuziehen und dann morgen mein fertiges Einkaufsnetz zum Einkauf auf den Bauernmarkt auszuführen?

Mal sehen, ob meine Fräuleins mir heute nachmittag so viel Zeit lassen ;)

So ähnlich könnte es also dann aussehen.

geknüpftes Einkaufsnetz von MymakyHerzlichen Glückwunsch von mir zur eigenen Rubrik “maki makes“!

Bin gespannt, was in den nächsten Ausgaben als DIY-Vorschlag geplant ist.

Und was ich sonst noch so beim “Schnelldurchblättern” entdeckt habe?

Frau Hamburger Liebe ist direkt auf dem Cover, von der Glücksmarie wird berichtet und sie haben den Laden Purl Soho in New York besucht [da muss ich sagen: Neid, Neid, Neid - ich verfolge schon so lange, was die machen und würde soooooo gerne mal da vorbeischauen und einen der Kurse besuchen! Wollte mein Mann nicht mal mit mir nach New York fliegen, was dann aus verschiedensten Gründen leider nicht geklappt hat? Wir sollten das doch mal nachholen und dann berichte ich euch selbstpersönlich von Purl Soho. ;) ]

Für heute beschränke ich mich aber auf einen kleinen Ausflug in die Stadt – ich muss dringend neue Wolle besorgen. Es wurde nämlich schon nach der nächsten Runde Häkeln für Anfänger verlangt.

Ich wünsche euch ein wunderbares Frühlingswochenende! Ja er soll wirklich jetzt kommen – der Frühling.

Dann kann ich meine Mollie Makes draussen durchstöbern. Ich freu mich schon!

Ist meine Frühlingspost eigentlich schon angekommen?

Lieben Dank noch mal an Mymaky für das schöne Päckchen und liebe Grüße an euch.

– Anja –

 

Bitte und Danke im Netz ::: Ich brauche eure Meinung!

Meinungsbild1

Heute schreibe ich mal einen ganz anderen Artikel. Ich brauch dringend mal eure Meinung und eure Ansichten. Ich bin nämlich gerade ein wenig verwirrt und möchte gerne mal wissen, wie ihr das seht mit dem “Bitte” und “Danke” im Netz.

Mein Thema: andere Blogger nutzen meine Projekte und Fotos ohne mich vorher zu fragen.

Meinungsbild1

Mein blog ist gefüllt mit meinen Ideen, meinen Projekten und meinen Fotos. Fotos die ich selber von meinen eigenen Projekten mache.

Natürlich verlinke ich andere Seiten. Ich mache das gerne, weil ich finde, dass es tolle blogs gibt mit tollen Ideen und grossartigen Fotos, die es wirklich wert sind gelesen zu werden und die mich auch jeden Tag aufs neue erfreuen.

Und auch wenn ich selber von solchen kreativen blogs verlinkt werde, freue ich mich riesig. Weil ich sehe, dass ihnen auch meine Sachen gefallen. Das ist jedes mal wie ein kleines “Danke” für mich. Wenn ich dann nett gefragt werde, erlaube ich auch gerne die Nutzung ausgewählter Fotos oder Ideen, wenn sie im passenden Zusammenhang mit anderen kreativen Inhalten gezeigt werden.

Genauso freue ich mich über Kommentare. Die sind so ähnlich wie der Applaus für Schauspieler. Klar teile ich meine Projekte gerne mit euch, auch vor meiner Zeit als Bloggerin habe ich ständig kreative Projekte gemacht, nur habe ich sie nicht dokumentiert, und wenn ich mir jetzt die Zeit nehme sie ins Netz zu setzen, macht es doppelt Spaß einen netten Kommentar zu lesen oder ein “like” zu sehen. Das ist auch jedes mal ein “Danke” für mich.

Wenn ich auf meinem blog Fotos oder Inhalte von anderen nutzen möchte, dann frage ich sie vorher um Erlaubnis. Egal was auf Ihrem blog dazu vermerkt ist – ich finde das ist einfach eine Sache der Höflichkeit und des Respekts “bitte” zu sagen.

Soweit meine Meinung.

Andere sehen das anscheinend anders.

Ich habe es jetzt ein paar mal erlebt, dass meine Ideen und Fotos genutzt wurden, ohne mich vorher zu fragen.

Da gibt es dann zwei Varianten:

  1. Blog-Beiträge, die sich einem bestimmten Thema widmen und dazu ein paar blogger “zitieren” und Artikel mit Vorschaufotos verlinken
  2. Blogger, die einen “Kreativblog” schreiben und einen kompletten Blog-Beitrag mit meinen Ideen und Fotos füllen, ein paar Worte dazu schreiben und auf meine Artikel verlinken (Immerhin)

 Meine Meinung dazu:

  1. Kann ich akzeptieren, wenn ich im netten Zusammenhang genannt werde, eine vorherige Anfrage und Bitte um Genehmigung finde ich aber höflicher und auch professioneller.
  2. Mir verschlägt es die Sprache. Ich finde, wenn man komplette Ideen für seinen blog nutzen will, MUSS man vorher nachfragen. (Mal ganz abgesehen davon, dass das auch auf meiner Seite so formuliert ist, und ich auch schon explizit darauf hingewiesen hatte .) Wenn dann der/die ensprechende Blogger einen Kommentar unter meinen Artikel schreibt mit dem Backlink zu seinem Artikel (mit meinen Inhalten) und fragt, ob der Artikel denn so OK ist, ärgert mich das noch zusätzlich. Eine Genehmigung zur Nutzung holt man sich VOR der Veröffentlichung per mail und nicht NACH der Veröffentlichung indem man auch noch seinen eigenen Artikel verlinkt. Was mache ich denn mit so einem Kommentar? Einfach löschen? Selber Kommentieren? Ignorieren? Und was mache ich mit dem Blogger? Eine mail schreiben und noch mal darauf hinweisen? Die Löschung der Inhalte und Fotos verlangen?

Ganz ehrlich: ich bin da eigentlich gar nicht kleinlich. Wenn ich vorher gefragt wurde, hatte ich noch nie einen Grund der Veröffentlichung nicht zuzustimmen. Meine Sachen waren dann immer im netten Zusammenhang gezeigt und ich habe mich jedes mal gefreut. Ganz abgesehen mal davon, dass so auch interessierte Leser auf meinen blog kommen, die sonst vielleicht nicht darüber gestolpert wären. Klar, freue ich mich darüber auch.

Wie seht ihr das mit dem Bitte und Danke? Was habt ihr schon erlebt? Und wie geht ihr damit um?

Vielleicht können mir eure Erfahrungen weiterhelfen. Eigentlich hätte ich die Zeit jetzt nutzen müssen, um die letzten Geschenke für den Kindergeburtstag vorzubereiten und Körbe zu häkeln, aber das musste ich jetzt erst mal loswerden.

Ganz liebe Grüße an euch Alle!

Und heute freue ich mich NOCH mehr über Kommentare und likes. Ich finde, das mit dem Bitte und Danke ist gar nicht altmodisch und aktuell wie im echten Leben auch.

Darum sage ich im Voraus schon mal Danke fürs Lesen, Kommentieren, Liken und dafür, dass ihr hier seid.

Danke.

- Anja -