Ausflug mit Kind #7 ::: Naturfreibad

Sommerferien Programm Liste

Ruhig ist es hier geworden. 

Unsere Urlaubsplanung hat sich verschoben und dadurch habe ich die zwei Fräuleins den ganzen Tag hier zu Hause……da ist es irgendwie schwierig mit Arbeiten, Beiträge schreiben usw.

Also ist mein blog schon vorzeitig in den Urlaubsmodus geschlichen und ihr hört im Moment nur selten etwas von mir – das wird wohl in den nächsten Wochen so bleiben.

Die Hitze tut ihr übriges und wir flüchten wann immer es geht aus der Wohnung und suchen uns ein schattiges und kühlendes Plätzchen.

Den Wildpark kann ich empfehlen, da gibt es schön viele hohe und Schatten spendende Bäume.

Unser Lieblings-Spielplatz liegt leider mitten in der Sonne, hat noch keinen grossen Baumbestand und ist deshalb nur Abends zu besuchen. Der kleine Wasserlauf ist zwar toll, eignet sich aber leider nicht zum Reinspringen.

Am liebsten würden die Fräuleins ja jeden Tag ins Schwimmbad gehen.

Da ich aber ehrlich gesagt das nächst gelegene Freibad nicht besonders mag und es an schönen Tagen hoffnungslos überfüllt ist (genauso wie das schönere Löricker Bad) haben wir nach Alternativen gesucht.

Gefunden haben wir das Naturfreibad in Mettmann.

Und dieses Bad hat doch allen Ernstes der ganzen Familie gefallen!

Es ist irgendwie eine Mischung aus Freibad und Teich.

Es hat zwar befestigte Becken, aber auch einen Holzsteg der ins Wasser führt, Schilf im Uferbereich und dazu Sandstrände die bis ins Wasser gehen.

Das Ganze ist gefüllt mit naturbelassenem ungechlortem Wasser.

Ausserdem:

3-Meter und 1-Meter Sprungturm /// eine lange Rutsche /// extra Becken für Kleinkinder mit Sonnensegel /// einige Liegen und Strandkörbe zur Miete /// Sandmatschbereiche /// grosse Liegewiese am Hang (für einen guten Überblick) /// alter Baumbestand für natürlichen Schatten /// umgeben von Bäumen

Natürlich haben wir es nicht geschafft gleich morgens da zu sein und mussten dementsprechend erst mal einen Parkplatz finden und anstehen bis wir rein konnten. Wir waren aber auch an einem sehr heissen Feriensonntag da…. Ich werde mal an einem anderen Tag mit den Fräuleins im Naturfreibad vorbei schauen und bin gespannt, wie es dann ist. Unser Fußweg zum Schwimmbad war relativ weit, führte aber durch das kleine Wäldchen an einem Bach vorbei und war dementsprechend Teil des Erholungsprogramms. Sogar ein kleiner Frosch ist uns auf dem Rückweg noch über den Weg gehüpft. Der eigentliche Parkplatz war schon voll, vielleicht ist der Weg von da nicht so weit.

Das Handy hatten wir zu Hause gelassen, so dass ich leider keine Fotos anbieten kann. Auf der Internetseite vom Naturfreibad Mettmann könnt ihr euch aber einen kleinen Eindruck verschaffen.

Gekostet hat der Spaß 10 € für die ganze Familie (2 Erwachsene + 2 Kinder), was ich absolut in Ordnung fand.

Schwimmen gehen war damit von unserer Sommerferien-zu-erledigen-Liste gestrichen.

Kinderkleiderschrank durchsortieren zum Glück auch schon. Hat jemand in der Nähe Interesse an Mädchensachen in Größe 122/128/134? Ich hätte einen grossen Karton voll anzubieten.

Da aber einmal Schwimmen gehen bei dem Wetter eindeutig zu wenig ist waren wir gestern gleich noch mal.

Alternativ zum Naturfreibad kann ich euch daher einen Besuch am Unterbacher See empfehlen. Dort gibt es den Nordstrand und den Südstrand. Und vom Südstrand habe ich sogar ein Foto im Angebot.

Südstrand Unterbacher SeeNicht ganz so spektakulär wie das Naturfreibad, aber schön für Kleinkinder mit dem übersichtlichen Strandbereich und dem flachen Wasser.

Ausserdem:

Liegewiese /// Spielplatz /// Segelschule /// Tretboote /// Badeinsel /// Kletterpark /// Campingplätze

Bezahlt habe ich für 1 Erwachsene und 2 Kinder mit Familienkarte für das Strandbad Südstrand etwa 5 €. Auch absolut in Ordnung.

Mal sehen, was die Liste in den nächsten Tagen noch so her gibt….

Sommerferien Programm Liste

Liebe Grüße und schöne Ferien.

– Anja –

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.