absolut Spitze

Spitze

Immer schon fasziniert haben mich diese kleinen Spitzendeckchen aus Papier, die man zwischen Kuchen und Kuchenteller legen kann. Ich setze die Spitze aus Papier immer mal wieder ein, wenn auch nicht zu ihrem eigentlichen Zweck.

Dieses mal habe ich das Spitzenmuster genutzt, um einfache Marmeladen- und Joghurtgläser damit zu verzieren.

 

 

Und das geht so:

Zunächst benötigt man das entsprechende Material.

  • schlichte Gläser
  • Spitzendeckchen aus Papier
  • Klebestift oder Sprühkleber
  • geeignete Farbe
  • Zeitungspapier zum Abdecken

 

Großzügig Zeitungspapier auslegen, besonders wenn man mit einer Sprühdose arbeiten will. Anschließend ein passendes Stück aus dem Spitzenpapier ausschneiden, von hinten mit Kleber bestreichen oder besprühen  und vorsichtig auf das Glas auflegen, dabei leicht andrücken.

Das Glas vorsichtig mit der entsprechenden Farbe bestreichen oder noch besser  besprühen. Beim Besprühen läuft man keine Gefahr, dass das zarte Spitzenpapier reißt. Am besten ist natürlich eine richtige Glasfarbe, da ich aber keine hatte, habe ich normalen Sprühlack genommen.

Wenn die Farbe getrocknet ist, das Spitzenpapier vorsichtig ablösen und die Kleberreste mit Wasser entfernen.

Das Glas noch mit einem schönen Band oder Stoff umwickeln, so dass man nicht mehr erkennen kann, dass es sich einmal um ein Schraubglas gehandelt hat.

Wenn man jetzt Wasser einfüllt, hat man eine wunderbare Blumenvase – wenn man ein Teelicht einsetzt ein zartes Windlicht. (Natürlich nur unter Aufsicht brennen lassen)

Am schönsten sieht es aus, wenn man mehrere Gläser mit Spitzenmuster verziert und dabei verschiedene Muster benutzt.

 

Viel Spaß beim Nachmachen! Über Bilder würde ich mich sehr freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.