Thrifty Finds #14 ::: Magnetspiel magnetic

Magnetspiel magnetic

Zufällig sind wir am letzten Wochenende auf einen Trödelmarkt geraten. Eigentlich waren das kleine Fräulein und ich auf dem Weg zum Markt und haben natürlich erst mal einen kleinen Zwischenstopp eingelegt. Gekauft haben wir allerdings nur ein einziges Teil: ein altes Magnetspiel der Firma tofa.

magnetic - Magnetspiel von tofa

Vintage Spiel - MagnetfigurenThrifty find - Holzfiguren mit MagnetenEs besteht aus bunten Holzformen [auf der Rückseite mit Magneten], einer schwarzen Blechtafel, Standfüssen und einem Blatt mit Beispielfiguren.

Und das alte Magnetspiel wollte unbedingt zu mir 🙂

Liebe Grüße und einen schönen Vatertag.

– Anja –

Sonntagsausflug ::: Historischer Freizeitpark Ittertal

Gallionsfigur Piratenschiff im historischen Freizeitpark Ittertal

Sonntag Gestern Heute [der Tag war mal wieder zu kurz] haben wir so einen richtigen, klassischen Sonntagsausflug gemacht. Märchenwald Ittertal

Märchenwald Ittertal

Das kleine Fräulein hatte sich in den Kopf gesetzt auf den Abenteuerspielplatz zu gehen, aber der hat leider Sonntags zu. Da musste ein ähnlich attraktives Angebot her…. Da wir erst ab Mittag los konnten, fiel so ein richtig großer Ausflug aus, wir brauchten etwas in der Nähe. Und dann ist mir eingefallen, dass ich schon immer mal ins Ittertal fahren wollte und mir den Freizeitpark anschauen. Über den hatte ich schon Gutes wie Schlechtes gelesen und ich wollte mir gerne selber einmal ein Bild machen. Also Sonnencreme, ein wenig zu Essen und Trinken eingepackt und los. [Mittlerweile mache ich in solchen Momenten eine zeitliche Vorgabe und dann klappt es ganz gut und wir brauchen nicht mehr eine Stunde bis wir loskommen.] Natürlich haben wir den Mädels vorher gesagt, dass wir nicht in einen richtig Park mit richtig großen Fahrgeschäften fahren – nicht, dass die nachher gleich eine Flappe ziehen 😉

Und was soll ich sagen, es war echt schön und wir hatten echt Spaß.

Ich fand die 7 € Eintritt pro Person angemessen. Es gibt ein paar Kinderkarussells, Rutschen, einen Baumpfad, Trampoline, einen Märchenwald, große Schaukeln, einen Teich mit Flössen, ein uraltes Wasserkarussell aus Holz, einen Indoorbereich (den wir uns gar nicht angeschaut haben), einen Imbiss, Sonntags ein Kaspereltheater, GoCarts und Motorbetriebene Carts [kosten extra], die wir aber gar nicht inspiziert haben weil sie die Mädels nicht interessierten, Rutschen und einen Streichelzoo. Perfekt müsste der Park sein für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren. Für meine beiden mit 8 und 10 Jahren waren die Kinderkarussells nicht mehr wirklich interessant, sie hatten aber auch so ihren Spaß. Sie haben geschaukelt, gehüpft, gerutscht und hatten besonders viel Spaß mit den 3 Flößen, die man an Seilen über den Teich zieht. Spontan haben wir uns ein Rennen mit einem anderen Vater geliefert und die Mädels haben sich mit einem dritten Mädel verbündet und sind hin und her als Piratinnen über den Teich gefahren. Ich hatte nach einer Fahrt schon lahme Arme…. Natürlich sind wir auch durch den Märchenwald gegangen und haben ein wenig in Erinnerungen an unsere Kindheit geschwelgt. Dafür ist der Historische Freizeitpark Ittertal nämlich perfekt.

meditierender Froschkönig im IttertalAm Eingang wird man auf der Linken von einem meditierenden Froschkönig begrüßt. Aus Sicherheitsgründen musste er wohl unter das Netz.
historisches Wasserkarussell

Wasserkarussell im historischen Freizeitpark

Das historische Wasserkarussell schwebt langsam über den Teich und hat schon im Jahr 1920 die ersten Kinder glücklich gemacht.große Rutsche

Gänseblümchen

Baumpfad

Ich weiß schon warum ich im Kletterpark immer die Bodenstation mache  – der Baumpfad hat mir schon gereicht….sprechender Baum im Freizeitpark

Floß fahren im Gegenlicht

Mississippi Floss

Piratenfloss im Ittertal

Floßfahren im Freizeitpark

Die Flöße waren für die Kinder der Hit!alte Klappstühle aus rotem Plastik Ich fand die alten Klappstühle toll.
Gartenzwergin

Und mein Liebster konnte sich für die ausgefallenen Gartenzwerge begeistern. Dabei ist er sonst nicht so der Gartenzwergtyp…
Alle die rasante Fahrgeschäfte und größer, weiter, schneller wollen: hier ist kein Platz für euch.

Alle die ein alternatives Angebot suchen, sollten den Park ruhig mal testen. Ganz vergessen zu sagen habe ich, dass der Park wunderbar eingebettet in einem Tal liegt und man das Gefühl hat, sich inmitten eines unberührten Urwaldes zu befinden. Alles ringsum war riesengroß und grün. Aber das sieht man auf den Fotos ja auch ganz gut.

Wirklich scheint hier vieles ein wenig aus der Zeit gefallen zu sein, ist nicht neu und hat mit den verteilten Gartenzwergen und Gartenstühlchen einen ganz eigenen Charme, aber wen das nicht stört, oder wem das sogar gefällt wird dort seinen Spaß haben.

historischer Freizeitpark Ittertal

Das Fazit der Fräuleins nach unserem Sonntagsausflug: sowas sollten wir öfters machen. Das sagt wohl alles. Was habt ihr am Wochenende gemacht? Habt ihr Tipps für unseren nächsten Sonntagsausflug?

Liebe Grüße.

– Anja –

Morgen endlich ::: Freizeitpark Ittertal

historischer Freizeitpark Ittertal

Das kann doch wirklich nicht wahr sein, aber ich kämpfe schon wieder mit meinem Computer. Immer ist irgendwas. Im Moment läuft er mal wieder heiß und geht dann einfach aus und außerdem funktioniert mein Fotostream nicht. Seit Wochen macht der mir Probleme. Mal lädt er Fotos, im Moment leider gar nicht. Ich muss also die Handyfotos immer auf umständlichen Wegen auf den Computer laden…. das verzögert natürlich immer alles und lässt mich schier verzweifeln. Außerdem scheint das Internet gerade von Hand gekurbelt zu werden – schnell ist jedenfalls was anderes. Und jetzt fängt auch noch der Monitor an mal hell und mal dunkel zu werden. Ist das ein Zeichen?

Viel zu lange habe ich nichts mehr geschrieben, dabei ist so viel passiert // eben zu viel zum Schreiben. Jetzt wollte ich heute unbedingt meinen Bericht von gestern fertig machen und was ist? Nix geht vernünftig. Darum muss ich mir nur mal schnell auf diesem Weg Luft machen und werde den eigentlichen Artikel dann morgen fertig machen.

So – jetzt geht’s mir schon ein wenig besser und morgen könnt ihr hoffentlich von unserem Ausflug mit Kind in den Freizeitpark im Ittertal lesen.

Freizeitpark Ittertal

Genug geärgert für heute.

Ich geh jetzt schlafen.

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald.

– Anja –

Thrifty Finds #13 ::: Dr. Oetker Backform

Thrifty Finds #13 ::: Dr. Oetker Backform

Nachdem ich schon länger am Ausmisten und Umräumen bin, hat es auch die Fräuleins gepackt und reichlich Bücher, Kuscheltiere und Spielsachen sind in hohem Bogen aus dem Kinderzimmer geflogen. Der „alte Schrank“ [mein Lieblingsschrank] gleich hinterher. Ne – nicht zum Sperrmüll, wie einige schon bei Instagram befürchtet haben. Auf keinen Fall. Der Lieblingsschrank wird umgenutzt. Er hat eine ganz wichtige, neue Funktion. Und der Platz an dem er vorher im Kinderzimmer stand bekommt auch eine großartige neue Funktion. Ich werde euch berichten.

Aber jetzt verstopfen gerade reichlich große, prall gefüllte Ikea-Taschen unseren Flur. Inhalt: aussortierte Bücher, Sachen für den Trödelmarkt, Sachen für den Gebrauchtwarenladen, Sachen zum Verschenken, Sachen zum Aufbewahren und reichlich Müll. Der Müll ist schnell entsorgt und die ersten Sachen habe ich auch schon zum Gebrauchtwarenladen gebracht, damit wir möglichst schnell voran kommen.

vintage Dr. Oetker Backform aus Blech

Während dort meine Ikea-Taschen ausgeräumt wurden bin ich einmal durch den Laden gestöbert und habe eine wunderhübsche, alte, auf mich wartende Dr. Oetker Backform aus Blech entdeckt. Die habe ich für 1 € erstanden und gleich zu Hause aus Blumenvase zum Einsatz gebracht. Die Mutttertags-Vasen mussten dafür leider ihre Blümchen abgeben.

vintage Dr. Oetker Backform mit Blumen als Tischdekoration vintage Dr. Oetker Backform aus Blech als Blumenvase - Upcycling

Und übrigens: mein Liebster hat den Muttertags-Post anscheinend nicht gelesen und ich habe einen hübschen Frühlingsstrauß bekommen. 😉 Na und klaro habe ich mich gefreut.

Liebe Grüße.

– Anja –

Muttertag ohne Blumenstrauß ::: DIY Vase

Muttertag ohne Blumenstrauß DIY Vase 3

Ganz ehrlich: ich bin ja eigentlich nicht der Typ für einen Blumenstrauß.

Ja es gibt wunderschöne Blumensträuße und natürlich freue ich mich, wenn ich einen Blumenstrauß geschenkt bekomme, aber irgendwie habe ich in der Wohnung nicht den perfekten Platz für Sträuße. Ein paar einzelne Blüten in ein paar Vasen verteilt sehen bei uns einfach besser aus. Und darum käme ich auch nie auf die Idee einen fertigen Blumenstrauß für mich zu kaufen. Dabei gibt es tolle Blumenläden in der Nähe, die wirklich traumhafte Sträuße binden und ich liebe es dort Blumen zum Verschenken zu kaufen: das Blumenwerk an der Sternstraße macht ganz tolle Sträuße, Naskret an der Rethelstraße ist klasse [hat leider an meinem Geburtstag immer geschlossen – verflixt] und der Laden Blüten & meer ist ein kleines Gesamtkunstwerk.

Really: I’m no person who decorates with floral bouquets at home. You can buy lovely bouquets for sure, but there is no perfect place for a bouquet in our home. A few individual blossoms in vases look even better. Therefore I never buy a bouquet for myself

Muttertag ohne Blumenstrauß  DIY Vase

Und falls ihr morgen auch keinen großen Strauß zum Muttertag verschenken wollt, aber vielleicht ein paar Blümchen, macht es doch wie ich. Ihr könnt die Vase dann ja gleich mit verschenken. Wenn ihr noch ein paar solcher kleinen Getränkefläschchen, ein Stück Band und ein paar Blumen von der Wiese habt, kriegt ihr das auch last minute noch hin. Und vielleicht freut sich die Mama mehr über die Blümchen als über einen teuren Blumenstrauß.

And if you don’t want to give a bouquet as a present to your Mom tomorrow but a few flowers, you can do like me. Just give away the flowers with the vase. You only need some little glass bottles, some ribbon and a few flowers for this last minute DIY. Perhaps your Mom will love this idea more than a big bouquet.

Muttertag ohne Blumenstrauß  DIY Vase 2

Anleitung: Muttertag ohne Blumenstrauß // DIY Vase +++ Tutorial: Mother’s Day without a bouquet // DIY vase

Das braucht ihr // you need

  • kleine Glasflaschen [z.B. von den typischen, kleinen Bitter-Getränken] // little glass bottles
  • einzelne Blumen // some flowers
  • Lederband // leather strap

So einfach geht’s // It’s so easy

Die gewünschte Anzahl Glasfläschchen zusammenstellen, das Lederband zweimal darum schlingen und mit einer Schleife oder einem Doppelknoten schließen. Blümchen reinstellen und fertig ist der schnelle, improvisierte „Blumenstrauß“. Assemble some of the glass bottles, Wind the leather strap two times around the bottles and tie it up with a knot or bow. Decorate with some flowers and your little „bouquet“ is finished.

Muttertag ohne Blumenstrauß  DIY Vase 1

Ihr seid auf der Suche nach einer anderen Idee? Dann schaut doch mal hier vorbei: KLICK. You are looking for another DIY? Have a look:  KLICK

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag – mit oder ohne Blumenstrauß. Have a nice day – with or without a floral bouquet.

– Anja –

Verkehrstester :: mit Bus und Bahn zum Tanz in den Mai

Verkehrstester - Tanz in den Mai

Tanz in den Mai kennt ihr, aber was ein Verkehrstester sein soll?

Das könnt ihr bei der Rheinischen Post genauer nachlesen. Kurz gesagt, ich bin eine von 50 Personen, die in diesem Monat kostenlos das Angebot des VRR, von DriveNow, car2go und NextBike testen können. Ich habe mich als Verkehrstester beworben, weil wir in der Familie schon oft darüber diskutiert haben, ob man in der Stadt ein eigenes Auto braucht oder manche sogar zwei. Mit „nur“ einem Familienauto gehören wir hier schon fast zur Ausnahme. Zwei Autos würden sich für uns definitiv nicht lohnen, aber ganz ohne eigenes Auto kann ich mir die Organisation unserer Familie auch nicht wirklich vorstellen. Und immer wieder gibt es dann doch mal Momente in denen eigentlich wir eigentlich beide das Auto bräuchten. Dürfte doch mit Car-Sharing kein Problem sein – oder?

Also ich bin gespannt und werde im Monat Mai versuchen möglichst oft die Angebote der Testpartner in Anspruch zu nehmen und unser eigenes Auto in der Garage stehen zu lassen. Meine Geldbörse ist um 3 Kundenkarten schwerer, mein Smartphone mit 4 neuen Apps ausgestattet, ich habe mich seitenweise durch Verträge und Anmeldeunterlagen gelesen und kann werde meine Bahntickets nicht in Papierform sondern als Handyticket kaufen. Reichlich Neuland für mich.

Besonders gespannt bin ich, wie sich die Angebote mit den organisatorischen Notwendigkeiten meiner Familie nutzen lassen. Am liebsten würde ich ja selber IMMER mit dem Fahrrad fahren. Aber oft muss ich 1-4 Kinder irgendwo abholen oder hinbringen und unterwegs auch noch Einkäufe erledigen, da fällt das Fahrrad leider oft aus. Vielleicht ist es jetzt wieder möglich? Mit dem Leihfahrrad losfahren in die Stadt, weiter mit der U-Bahn zur Schule und da umgestiegen in den Leihwagen und zurück nach Hause? Ich bin WIRKLICH gespannt, ob sich das realisieren lässt! Finde ich einen Kindersitz im Wagen? Muss ich spontan Kinderfreunde mitnehmen und bräuchte eigentlich 2 oder 3 Sitze? Ich denke es wird spannend und ich werde immer mal wieder berichten auch wenn das Thema eigentlich nichts mit meinen sonstigen blog-Themen zu tun hat. Auf twitter könnt ihr nach dem hashtag #verkehrstester suchen. Da werde ich über meine Erfahrungen von unterwegs berichten.

Verkehrstester - Tanz in den Mai3

Ja, und den ersten Test haben mein Liebster und ich schon am Mittwoch Abend auf dem Weg zum Tanz in den Mai bei Freuden in Heiligenhaus gemacht. Wir sind gestartet in Düsseldorf mit der S-Bahn Richtung Ratingen, dann weiter mit dem Bus nach Heiligenhaus. Handyticket kaufen – kein Problem // Bahn-Verbindung – überraschend gut // Mitfahrer in Bus und Bahn – na ja // restlicher Fußweg – leider ohne Bürgersteig, aber wir haben überlebt.

Verkehrstester - Tanz in den Mai

An der Bushaltestelle – nachts gegen 3 Uhr

Und das Unglaubliche: wir sind sogar nachts mit Bus und Bahn zurück gekommen. Ich hatte mich schon auf eine ausgedehnte Taxifahrt eingestellt, aber wir konnten allen ernstes die Tour morgens um kurz vor drei zurück nach Hause antreten. Auf die S-Bahn mussten wir beim Umstieg 10 Minuten länger warten, was ja OK ist, ich mir aber alleine auf diesem Bahnsteig auch nicht unbedingt wünschen würde. Glücklicherweise konnten wir uns bei der weiteren Fahrt auf unseren gesunden Menschenverstand verlassen und sind einfach an der richtigen S-Bahn Station ausgestiegen. Wenn ich mich auf die Fahrplanauskunft des vrr verlassen hätte, wäre ich bis zum Hauptbahnhof weitergefahren und von dort mit der Straßenbahn zu uns. Häh? Den unnötigen Umweg haben wir uns dann mal gespart.

Verkehrstester - Tanz in den Mai2

nachts an der S-Bahn-Haltestelle // nicht mein Lieblingsplatz

Fußweg zum Bus – immer noch ohne Bürgersteig, stockdunkel, wieder überlebt // Handyticket kaufen – kein Problem // Fahrplanauskunft – verbesserungsfähig // Mitfahrer in Bus und Bahn – uiuiui // Bahn-Verbindung – angesichts der Uhrzeit OK. Zu Hause angekommen haben wir uns sicher noch mehr auf unser Bett gefreut als wenn wir mit dem Taxi gefahren wären.

Verkehrstester - Tanz in den Mai

Ein schönes Fest mit einem hohen Anteil an Lederhosen und Dirndl war das! Und getanzt haben wir wirklich jede Menge. Ich hoffe, ich bin dabei niemandem mit meinen Holzclogs auf den Fuß getreten…

Liebe Grüße und einen schönen Mai.

– Anja –