Altweibersommer am Rhein

Das Wochenende war einfach  so herrlich, dass wir unsere Zeit einfach draußen verbringen mussten!

Also haben wir am Samstag schnell einige Freunde kontaktiert und Grillsachen eingekauft.  Am Sonntag haben wir die Badesachen, Picknickdecke, Reisegrill, Kühltasche mit Bier und Würstchen und all den Kleinigkeiten, die man für die Kinder noch braucht, eingepackt uns auf die Räder geschwungen und sind zu unserer Lieblingsstelle am Rhein gefahren.

War das ein herrlicher Tag! Wenn man erst all den Packstress und das Gemecker der Kinder überwunden hat, ist das ein Tag wie Urlaub und alle sind glücklich.

Also sucht euch eine eigene Lieblingsstelle und nutzt die letzten schönen Sonnentage für ein Picknick am Rhein!

 

 

Weisser als weiss

Wie hässlich sind eigentlich Waschmitelverpackungen?

Dabei ist das Waschmittel an sich doch eigentlich ganz hübsch – einfach weiss! In Pulverform oder Kügelchen.

 

Und warum hatte ich dann jahrelang diese hässliche Verpackung im Badezimmer stehen? Manche Groschen fallen einfach langsam.

 

Die Kinder sind jetzt gross und halten Waschmittel nicht mehr für Brause oder Spielsandersatz und daher gilt bei uns neuerdings:

Ab jetzt sieht man keine hässliche Verpackung mehr im Bad, sondern einfach Waschmittel – weisser als weiss.

Dafür eignen sich hervorragend diese grossen Gläser von Ikea. Sie haben eine grosse Öffnung und man kann somit das Waschmittel wie gewohnt mit einem Dosierlöffel entnehmen.

Damit man auch weiss, was das Weisse im Glas ist, habe ich die Gebrauchsanweisung mit Edding drauf gemalt.

Und da ich jetzt schon mal angefangen habe, werde ich in den nächsten Tagen noch ein paar Dinge im Bad ändern…wie so oft zieht eine Änderung andere nach sich.

absolut Spitze

Spitze

Immer schon fasziniert haben mich diese kleinen Spitzendeckchen aus Papier, die man zwischen Kuchen und Kuchenteller legen kann. Ich setze die Spitze aus Papier immer mal wieder ein, wenn auch nicht zu ihrem eigentlichen Zweck.

Dieses mal habe ich das Spitzenmuster genutzt, um einfache Marmeladen- und Joghurtgläser damit zu verzieren.

 

 

Und das geht so:

Zunächst benötigt man das entsprechende Material.

  • schlichte Gläser
  • Spitzendeckchen aus Papier
  • Klebestift oder Sprühkleber
  • geeignete Farbe
  • Zeitungspapier zum Abdecken

 

Großzügig Zeitungspapier auslegen, besonders wenn man mit einer Sprühdose arbeiten will. Anschließend ein passendes Stück aus dem Spitzenpapier ausschneiden, von hinten mit Kleber bestreichen oder besprühen  und vorsichtig auf das Glas auflegen, dabei leicht andrücken.

Das Glas vorsichtig mit der entsprechenden Farbe bestreichen oder noch besser  besprühen. Beim Besprühen läuft man keine Gefahr, dass das zarte Spitzenpapier reißt. Am besten ist natürlich eine richtige Glasfarbe, da ich aber keine hatte, habe ich normalen Sprühlack genommen.

Wenn die Farbe getrocknet ist, das Spitzenpapier vorsichtig ablösen und die Kleberreste mit Wasser entfernen.

Das Glas noch mit einem schönen Band oder Stoff umwickeln, so dass man nicht mehr erkennen kann, dass es sich einmal um ein Schraubglas gehandelt hat.

Wenn man jetzt Wasser einfüllt, hat man eine wunderbare Blumenvase – wenn man ein Teelicht einsetzt ein zartes Windlicht. (Natürlich nur unter Aufsicht brennen lassen)

Am schönsten sieht es aus, wenn man mehrere Gläser mit Spitzenmuster verziert und dabei verschiedene Muster benutzt.

 

Viel Spaß beim Nachmachen! Über Bilder würde ich mich sehr freuen.

 

Haarspangen für alle

Haarspangen für alle

In den letzten Tagen habe ich einen ganzen Stapel Haarspangen gemacht. Wenn ich erst anfange, fällt mir einfach immer etwas Neues ein, was ich auch noch ausprobieren will…

Es gibt also jetzt Spangen mit Vintage Stoffen, mit Bändern, mit Vintage Knöpfen, mit Massband, mit Perlen und in den nächsten Tagen werde ich auch noch gehäkelte Sachen mit einbauen.

Hier kommt die erste Kollektion:

Haarspangen für alle

Haarspangen selber machen

Haarspange mit Schleife DIY

 

 

 

 

 

 

 

 

I-Dötzchen und viel Spaß in der Schule

 

Herzlichen Glückwunsch an alle I-Dötzchen!

Da wir auch einige I-Dötzchen zu versorgen hatten, kommen hier zwei Geschenkvorschläge:

 

T-Shirt “1. Klasse”

Geschenk für I-Dötzchen T-Shirt  mit bunter 1. Klasse Applikation

Medaillen zur Einschulung

Die Medaille “1.” ist auf eine Karte aufgesteckt, auf der “Klasse” steht. Die Medaille ist auf der Rückseite mit einer Broschennadel versehen, so dass man sie je nach Wunsch an die Jacke, an die Schultüte oder als Deko im Kinderzimmer aufhängen kann.

1. Klasse Orden für I-Dötzchen und Erstklässler

Die kleinen Orden sind schnell gemacht. Ich habe diese aus Fleecestoff genäht: Fleece von hinten mit selbstklebendem Vlies verstärken, rund ausschneiden, versäubern. Eine “1.” aufnähen, und den Orden mit einer Rüsche versehen. Nach Belieben mit Bändern verzieren, auf der Rückseite eine Broschennadel annähen. Eignet sich super um schöne, kleine Stoffreste zu verwerten.

erster Einsatz des Hochzeitsgeschenkes

Tischdecke als Hochzeitsgeschenk

Lange habt ihr nichts von mir gehört und heute melde ich mich nur mit einem kurzen Nachlese-Artikel. Die Ferien sind fast vorbei, ab Mittwoch ist P. wieder in der Schule, dann geht es wieder richtig los.

 

Sehr gefreut habe ich mich, dass wir bei der Einweihung des Hochzeitsgeschenkes dabei sein durften! Leider habe ich kein Foto davon, wie wunderbar der Tisch mit alten Sammeltassen und Silberbesteck für das Kaffeetrinken eingedeckt war. Das passte einfach perfekt zu unserer Tischdecke mit den bunt zusammengewürfelten Stoffstücken. Ich hoffe, das war nicht die letzte Gelegenheit für dieses Jahr draußen an diesem Tisch zu essen und werde versuchen, bei nächster Gelegenheit noch mal ein entsprechendes Foto nachzureichen.

Gemeinsam haben wir noch ein paar der Stoffe den verschiedenen Personen zugeordnet und Fotos von der wunderbaren Hochzeit angeschaut. Schön, wenn man Hochzeitsgeschenke nach dem Fest gemeinsam nutzen kann, und sie nicht in irgendeiner Schublade verschwinden.

Ich wünsche mir, dass alle Gäste, die zu den Stoffstücken gehören, wenigstens einmal an dieser Tischdecke sitzen werden. So macht Schenken richtig Spaß!